Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.04.1980 - 

Mikrofilm-Lesegerät von sfs Saul:

Doppeldecker

ECHING (pi) - Ein von der MAN-Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg AG entwickeltes Mikrofilm-Lesegerät, das Modell "LG 16 PC-Bibliothek", vertreibt die sfs Saul KG, Eching bei München. Das ursprünglich für den MAN-Werkstattdienst konzipierte Gerät soll nun auch für den Einsatz in Bibliotheken angeboten werden.

Grundidee der MAN-Entwicklung war die "doppelstöckige" Bildschirmdarstellung (Zeichnungen oben, Produktbeschreibungen unten). Damit sollten den Kundendienstwerkstätten platzsparend alle notwendigen Informationen zugängig gemacht werden.

Der Bildschirm hat eine Größe von 610 x 410 Millimeter. Die Vergrößerungsfaktoren sind wahlweise auf 24:1, 42:1 und 48:1 einstellbar. In den Wechselobjektiv-Schlitten können zwei Objektive eingesetzt werden. Der Kreuzschlitten kann ein oder zwei Mikroplanfilme aufnehmen (Filmgröße 105 x 187 Millimeter).

Der hochformatige Bildschirm eigne sich - laut sfs Saul - besonders für die Auswertung von Zeitungsseiten. Das Lesegerät wird in der Grundausstattung für 1700 Mark angeboten.

Informationen: sfs Saul KG, Postfach 42, 8057 Eching bei München.

In Hannover: CeBIT Halle 1, Stand A 2906,