Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


29.09.1995

Doppelte Leistung fuer 300 Dollar Intel wird 1996 Overdrive-CPUs fuer Pentium-Rechner anbieten

SAN MATEO (IDG) - Fuer Pentium-PCs mit einer Taktrate zwischen 60 und 100 Megahertz will Intel im Laufe des naechsten Jahres Ersatzprozessoren namens "Overdrive" anbieten, die die Rechenleistung des Systems ungefaehr verdoppeln sollen. Der Preis fuer einen Austausch duerfte bei etwa 300 Dollar liegen, erwarten Marktbeobachter in den USA.

Die Austauschprozessoren funktionieren intern mit einer hoeheren Taktrate als die vorhandenen Pentium-CPUs. Anstelle des 60- Megahertz-Prozessors arbeitet dann ein Chip mit 120 Megahertz, die 75-Megahertz-Systeme bekommen eine Taktrate von 125 Megahertz, und 90-Megahertz-PCs lassen sich mit einem 150-Megahertz-Pentium- Baustein ausstatten.

Selbst fuer Pentium-PCs mit einer Taktrate von 100 Megahertz wird es einen Overdrive-Prozessor geben, allerdings wollte Intel noch keine naeheren Angaben zur Taktfrequenz des Austauschchips machen.

Der Wechsel von einer Pentium-Generation auf die naechste bringe weniger Schwierigkeiten als beispielsweise der Tausch einer 486- gegen eine Pentium-CPU, erklaerten Marktbeobachter in den USA. Die heute ueblichen Pentium-PCs haetten relativ leistungsfaehige Festplatten, Grafikkarten und Bus-Systeme, so dass die zusaetzliche Leistung des Prozessors tatsaechlich genutzt werden koenne. Es bleibe aber abzuwarten, ob die Overdrive-CPUs wirklich fuer rund 300 Dollar die doppelte Leistung des urspruenglichen PCs bieten koennten.

Die deutsche Intel-Niederlassung gab gleichzeitig bekannt, dass ab sofort der Pentium-Overdrive-Prozessor fuer 486-PCs mit einer Taktrate von 33 oder 66 Megahertz zum Preis von 299 Dollar verfuegbar ist. Die CPU enthaelt den Kern des Pentium-Prozessors, ergaenzt um einen 32 KB grossen Cache direkt auf dem Chip - doppelt soviel wie beim Original-Pentium. Damit sollen die Geschwindigkeitsverluste ausgeglichen werden, die durch den 32 Bit breiten Bus (halb so viel wie beim Pentium-Daten-Bus) entstehen.