Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.09.2006

Doppelter Haushalt

Arbeitnehmer dürfen nach Auskunft von ARAG-Experten grundsätzlich bei doppelter Haushaltsführung für die ersten drei Monate nach Umzug täglich 24 Euro pauschal für Verpflegung als Werbekosten von der Steuer abziehen - ohne dafür Kostennachweise zu erbringen. In einem konkreten Fall kürzten Finanzbeamte einem Mann diese Pauschale mit dem Hinweis, er würde so wenig verdienen, dass er gar nicht so viel Geld für Verpflegung ausgeben könne.

Das sahen die Richter anders. Zusätzlich konnte er noch 30 Cent pro gefahrenem Kilometer und nachgewiesene Unterkunfts- und Umzugskosten steuerlich geltend machen (Az.: VI R 44/03).

Marzena Fiok