Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.06.1978

Dr. Hans K. Göhringer, Vorsitzender des Vorstandes der Brown, Boveri & Cie AG in Mannheim, wurde vom Vorstand des Zentralverbandes der Elektrotechnischen Industrie (ZVEI) für weitere zwei Jahre als Präsident des ZVEI bestätigt. Dr. Göhringer ist außer

Dr. Hans K. Göhringer, Vorsitzender des Vorstandes der Brown, Boveri & Cie AG in Mannheim, wurde vom Vorstand des Zentralverbandes der Elektrotechnischen Industrie (ZVEI) für weitere zwei Jahre als Präsident des ZVEI bestätigt. Dr. Göhringer ist außerdem Vizepräsident des BDI.

Ebenfalls wiedergewählt wurde Eberhard Bauer als stellvertretender Vorsitzender des ZVEI. Neu gewählt als stellvertretender Vorsitzer wurde Wolfgang Seelig, Vorstandsmitglied der Siemens AG in München.

G. W. König, langjähriger marketingchef der Recognition-Gruppe, wurde zum Geschäftsführer des Unternehmens ernannt.

Anläßlich der Hauptversammlung des Bundesverbandes der

Vertriebsunternehmen für Büroorganisation e. V. (BVB) wurde Honeywell Bull-Alleinvorstand Dr. Jürg Tschirren (Foto) als Vorstandsvorsitzender wiedergewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde Rudi Häussler, Stuttgart, bestimmt.

Der Battelle-Preis 1977 für Wissenschaftsjournalisten wurde Dipl.-Ing.- Heinz W. Dieckmann, Redakteur für Naturwissenschaft und Technik beim Handelsblatt, Düsseldorf, und Jean Pütz, Redakteur beim Westdeutschen Rundfunk, Köln, zuerkannt. Die Journalisten erhielten den Preis für das von ihnen gemeinsam verfaßte Drehbuch zur Fernsehsendung "Intelligenz in Miniatur". Die von der ARD am 14. September 1977 ausgestrahlte Sendung erklärte in allgemeinverständlicher Weise die revolutionierende Wirkung des Mikroprozessors auf die Technik. Der jährlich vom Battelle-Institut verliehene Preis ist mit 5000 Mark dotiert. Ausrichter des Wettbewerbs ist die Technisch-Literarische Gesellschaft.

Klaus Muncke (40) übernahm bei der Mostek GmbH in Stuttgart die

Position des Vertriebsleiters für den Bereich Zentraleuropa.

Der Bereich umfaßt die Länder Deutschland, Österreich, Holland und die Schweiz. Muncke war bisher Fachvertriebsleiter bei Siemens in Nürnberg.