Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.02.1981

Dr. Helmuth Karl (47), Vorsitzender des Vorstandes der Hessischen Zentrale für Datenverarbeitung (HZD), wird zum 28. Februar dieses Jahres auf eigenen Wunsch die Gesellschaft verlassen. Dr. Karlheinz Kaske übernahm als Nachfolger von Dr. Bernhard Plet

Dr. Helmuth Karl (47), Vorsitzender des Vorstandes der Hessischen Zentrale für Datenverarbeitung (HZD), wird zum 28. Februar dieses Jahres auf eigenen Wunsch die Gesellschaft verlassen.

Dr. Karlheinz Kaske übernahm als Nachfolger von Dr. Bernhard Plettner die Unternehmensleitung der Siemens AG, Berlin und München. Kaske, 1928 in Essen geboren, ist seit 1. Januar stellvertretender Vorsitzender des Siemens-Vorstandes, dem er seit 1975 angehört. Er studierte in Danzig und Aachen Physik und trat 1950 bei der Siemens & Halske AG in Karlsruhe ein.

Dr. Bernhard Plettner, seit 1971 Vorsitzender des Vorstandes der Siemens AG, wechselte als Vorsitzender in den Aufsichtsrat des Unternehmens. Gleichzeitig legt Dr. Peter Siemens sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender mit Vollendung seines 70. Lebensjahres am 29. Januar 1981 nieder.

Peter Papke, zuletzt Geschäftsstellenleiter bei der Data 100 GmbH in Düsseldorf, wurde die Verkaufsleitung des Data 100-Distriktes Nord übergeben.

Hans Georg Hacker, zuvor Leiter des Vertriebsbereichs Bundes- und Landesbehörden, wurde mit der Vertriebsleitung des Distrikts Süd betraut. Er wird zukünftig von Frankfurt aus die süddeutschen Aktivitäten von Data 100 steuern.