Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.09.2006

Dr. Jürgen Rakow

Yakumo-Chef Dr. Jürgen Rakow schläft jetzt wieder besser. Das war in den vergangenen Wochen und Monaten nicht immer so. Denn die Geschäfte im ersten Halbjahr gingen schlecht. "Die ersten sieben Monate waren schwach. Jetzt läuft es besser. Aber wir werden im restlichen Jahr die Ausfälle aus dem ersten Halbjahr nicht mehr kompensieren können. Das Einzige, was gut läuft, ist Navigation und alles, was Bild ist", sagte Rakow auf der IFA im Gespräch mit ComputerPartner.

Neben einem Media-Center-PC für 799 Euro stellte Yakumo auf der IFA zwei Produkte vor, die gut sind für hohe Stückzahlen: den "Movie Master", eine mobile Festplatte mit Scart-Anschluss, sowie digitale Bilderrahmen, die allerdings erst in zwei Monaten verfügbar sein werden. Rakow ist davon überzeugt, dass sich die Produkte gut verkaufen lassen. "Es sind ideale Geschenke. Ich bin ganz sicher, dass wir in diesem Jahr noch 20.000 Stück davon verkaufen werden. Im nächsten Jahr rechne ich mit sechsstelligen Absatzzahlen", sagt der Yakumo-Chef. Lesen Sie mehr zur IFA auf Seite 8 dieser Ausgabe, auf ComputerPartner.de und in der nächsten Ausgabe unserer Schwesterzeitschrift CE-Business.