Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.12.1975

Dr. Karl Lang (62), Geschäftsführender Gesellschafter der Stuttgarter Taylorix - Organisation, hat Grund, froh und auch ein wenig stolz zu sein: Der dem Unternehmen angegliederte Taylorix Fachverlag besteht 25 Jahre. Mit der Kunden- und Organisationszei

Dr. Karl Lang (62), Geschäftsführender Gesellschafter der Stuttgarter Taylorix - Organisation, hat Grund, froh und auch ein wenig stolz zu sein: Der dem Unternehmen angegliederte Taylorix Fachverlag besteht 25 Jahre. Mit der Kunden- und Organisationszeitschrift "Taylorix Berater " (Auflage 140 000) und zahlreichen Fachbuchreihen rund um die Büroorganisation, das Rechnungswesen, Berufskarriere und natürlich Datenverarbeitung wirkt der Vierteljahrhundert lang als Vorreiter im Rationalisierungsfeldzug. Speziell rationelle Datenverarbeitung bietet Taylorix unter der energischen Lang-Regie durch einen Mix zwischen RZ-Service und/oder MDT und Terminalinstallationen beim RZ-Kunden. Das Konzept überzeugt sogar die sonst so skeptischen Steuerberater. Über 2000 Steuerkanzleien (25 Prozent der Kunden) lassen bei Taylorix rechnen.

Walter A. Bösenberg (54), Boß der IBM Deutschland GmbH ("Was man von Computern weiß, ist recht fragwürdig", Zitat aus einer IBM-Anzeige in der Hamburger "Zeit"), wurde von seinen deutschen Managerkollegen zum "Vizekönig" gekürt. In einer Umfrage der Tübinger Wickert-lnstitute wurden in 40 Unternehmen nahezu 4000 Mitarbeiter gebeten, die Firmenleitung zu beurteilen. Im Benotungsschema von 1 (sehr gut) bis 6 (deutlich weniger gut) gab es für Bösenberg die Note 1,7. Lediglich der Chef-Chauffeur von Daimler-Benz, Joachim Zahn (61), schnitt mit der Bewertung 1,37 noch besser ab. Gleich nach Bösenberg rangiert der Düsseldorfer Waschmittelfabrikant (Persil bleibt Persil). Dr. Konrad Henkel (60) mit der Note 1,74. Der erste wie der dritte Mann im Topmanager-Wettbewerb haben mit dem zweiten vertraute Gemeinsamkeit: sie sind IBM-Computer-Anwender.