Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.02.1993

Dr. Neuhaus rutscht in die Verlustzone

19.02.1993

HAMBURG (vwd) - Einen deutlichen Konzernverlust hat die Dr. Neuhaus Computer KGaA, Hamburg, im Geschaeftsjahr 1991/92 (endete am 30. Juni) hinnehmen muessen. Der Gesamtfehlbetrag belief sich auf rund 2,1 Millionen Mark. Im Vorjahr war noch ein Gewinn von knapp 1,3 Millionen Mark ausgewiesen worden.

Der Verlust, teilte das Unternehmen mit, sei zum ueberwiegenden Teil durch den unbefriedigenden Geschaeftsverlauf bei der Dr. Neuhaus Datensysteme AG entstanden. Die Tochtergesellschaft habe fuer ihre Produkte - unter anderem standardisierte Datenbanksoftware - keinen ausreichenden Markt gefunden. Zum 30. Juni 1992, so verlautete aus Hamburg weiter, habe man aber die Geschaeftstaetigkeit der Division eingestellt, so dass diese "Verlustquelle" nunmehr gestopft sei.

Die Geschaefte der uebrigen Gesellschaften des Konzerns, die insgesamt rund 350 Mitarbeiter beschaeftigten, seien zufriedenstellend verlaufen. So habe die Dr. Neuhaus Mikroelektronik GmbH die Einnahmen um 25 Prozent steigern koennen. Groesster Umsatzbringer ist nach Auskunft der Hamburger unveraendert das Geschaeftsfeld Serienprodukte gewesen.