Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.11.1974

Dr. Peter Schnupp

ist Präsident des German Chapter der ACM. In diesem Ehrenamt bemüht er sich um die Einführung moderner Methoden der Software-Technologie. (siehe Tagungs-Hinweise Seite 2). Ein Baustein hierzu ist die strukturierte Programmmierung, die im softlab, Softwarelabor für Systementwicklung und EDV-Anwendung, München, als verbindlicher Programmier-Standard eingeführt wurde. Diese 1971 gegründete "professionelle Partnerschaft hochqualifizierter EDV-Spezialisten für die praktische Anwendung der theoretischen Grundlagen der Informatik" (softlab-Eigendarstellung) hat heute 45 Mitarbeiter und macht etwa 4 Millionen Mark Jahresumsatz. softlab versteht sich nicht als Beratungsunternehmen, sondern als Software-Haus, wenn nicht gar als Software-Fabrik. Tätigkeitsschwerpunkte sind: Basis-Betriebssysteme und Rechnerverbundnetze.

Der vierzigjährige Spezialist für Datenbanken und Infro-Systeme Peter Schnupp, Dr. rer. nat., ist softlab-Gründungsgesellschafter, zudem Hochschullehrbeauftragter und Autor zahlreicher Fachpublikationen. Schnupp hält die strukturierte Programmierung für die "Rückkehr zum gesunden Menschenverstand". -m-