Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.03.1994

Dr. Staedtler GmbH: Mitarbeiter koennen sich Menue am BDE-Terminal vorbestellen

Softwareloesungen fuer die Erfassung von Tankdaten sowie Programme fuer DV-gesteuerte Kantinen und Aufzuege zeigt die Dr. Staedtler GmbH aus Pillenreuth. Ausserdem demonstriert das Unternehmen Anwendungen aus den Bereichen Personal- zeiterfassung und Zutrittskontrolle.

Das Modul "Tank-Datenerfassung" ermoeglicht die Abrechnung von Vorgaengen an Firmentankstellen mit Hilfe maschinenlesbarer Mitarbeiterausweise. Die Tanksaeulen werden dabei mit frei programmierbaren BDE-Terminals (Betriebsdatenerfassung) ausgestattet, die pruefen, ob ein Mitarbeiter zum Tanken berechtigt ist.

Die Terminals sind dabei mit einem PC verbunden, der die einzelnen Vorgaenge protokolliert. Die Datensaetze lassen sich auch von einem vorgeschalteten Personalwirtschaftssystem uebernehmen und anschliessend an eine Lohn- und Gehaltsbuchhaltung uebergeben.

Die bargeldlose Abwicklung des Kantinenbetriebs uebernimmt das Paket "Kantinen-Datenerfassung". Das Produkt besteht aus einer handelsueblichen programmierbaren Registrierkasse, einem BDE- Terminal und einem PC. An der Kasse werden die Einkaeufe des Mitarbeiters erfasst und der zu zahlende Betrag an das BDE-System uebertragen. Der Mitarbeiter quittiert den Betrag direkt mit seinem Ausweis. Das System ist fuer die Abrechnung von Mitarbeitern, Angehoerigen und Gaesten geeignet.

Ferner kann der Mitarbeiter am BDE-Terminal bis zu einer Woche im voraus das jeweils gewuenschte Menue vorbestellen. Als Beleg druckt das Terminal einen Bon; eine Aufstellung der vorbestellten Menues geht an die Kueche.

Das Modul "Aufzugssteuerung" ergaenzt vorhandene Loesungen zur Zugangskontrolle innerhalb eines Gebaeudes. Es kommt zum Einsatz, wenn einige Mitarbeiter Zugangsberechtigung fuer bestimmte Stockwerke besitzen. Vor Benutzung muessen sich die Mitarbeiter im Lift mittels eines Ausweises identifizieren. Die entsprechenden Daten liegen in einem vorgeschalteten Personalwirtschaftssystem.

Informationen: Dr. Staedtler GmbH, Pillenreuther Strasse 165, 90459 Nuernberg. Telefon 0911/45 00 90

Halle 3, Stand C20