Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1981

Dr. Städtler Unternehmensberatung:\Disposition und Recherche in der Spedition

HANNOVER (pi) - Ganz überwiegend auf den Einsatz im Speditions-, Lager- und Fuhrparkwesen ist die Software ausgerichtet, die die Nürnberger Dr. Städtler GmbH den Messebesuchern vorstellt. Die drei übrigen präsentierten Lösungen sind teils branchen-, teils problemorientiert.

Durch das Software-Produkt "Wertpapier und Depotgeschäft" werden folgende Leistungen umfaßt: Die gesetzlichen Vorschriften für die Depotbuchhaltung der täglichen Geschäftsvorfälle wie: Eröffnung, Änderung, Schließung und Abfrage eines Depots; Erfassung von Wertpapiergeschäften, die ohne geldliche Verrechnung erfolgen; Wertpapier An- und Verkauf; Stückenummernverwaltung; Ausdruck der Journale und diverser Abrechnungen. Auch die nicht täglichen Geschäftsvorfälle werden erfaßt: Bestandsdurchsichten und -listen; Erträgnisabrechnungen; Abrechnung für fällige/geloste Wertpapiere; Depotaufstellung und Gebührenabrechnung; Zusammenstellung des geldwerten Vorteils je Depot; Abstimmlisten über Börsenumsatzsteuer und Maklergebühren.

Staatsdiener-Entlohnung

Das Software-Produkt "BAT-LG" erstellt mandantenfähige Lohn- und Gehaltsabrechnung für Behörden und vergleichbare Institutionen. Die Entgeltarten für Beamte, Angestellte, Arbeiter (= Lohnempfänger) und Versorgungsempfänger werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, Tarifen, Richtlinien, Satzungen und Verordnungen abgerechnet. Der Leistungsinhalt umfaßt: Brutto- und Nettolohnabrechnung; Lohnkontoführung; Abführungslisten; Überweisungsträger; Zahlungslisten, beispielsweise KHW; VBL-Nachweise; Jahresabschluß mit Lohnsteueraufkleber, Lohnzettel und DÜVO-Jahresmeldung.

Planungswerkzeug

Das Programmpaket "GPSS-Fortran", Version II, ist praktisch ein Simulator für diskrete Systeme, bestehend aus einem Fortran-Hauptprogramm als Rahmen und zahlreichen Unterprogrammen für festliegende Systemfunktionen. Das Paket verfügt über einen breiten Anwendungsbereich in der Unternehmensplanung, Datenverarbeitung, Technik, Verkehrsplanung und Verwaltung. Der Benutzer kann jederzeit eigene Unterprogramme für besondere Systemelemente und -funktionen ergänzen. Der Umgang mit GPSS-F ist leicht erlernbar, versichern die Nürnberger.

Das Programmpaket "Logistik" ist ein Informationssystem für Verlader zur Erhöhung der Transparenz im Fracht- und Verpackungskostenbereich. Das Paket umfaßt unter anderem automatische Entfernungsermittlung von jedem Ort zu jedem anderen mit Hilfe eines einheitlichen Entfernungswerkes; automatische Tarifierung und Frachtberechnung; Gutschriftserteilung an die Spediteure als Ersatz für die aufwendige Frachtprüfung; Frachtoptimierung, also Ermittlung des kostengünstigsten Transportweges. Die stufenweise Realisierung ist möglich für die Frachtenprüfung, Frachtvorkalkulation und das Gutschriftsverfahren. Diverse Statistiken nach verschiedenen Kriterien, wie etwa Relation, Tonnen-km, Umsatz je Kunde, Umsatz je Spediteur, können erstellt werden.

Das Software-Produkt "Spelag" ermöglicht die Lagerbestandsführung im Dialog für Speditionen. Lediglich die einmalige Erfassung der Kunden-, Artikel- und Stammdaten, sowie der Aufträge ist erforderlich. Die Mindest-Bestands-Überwachung und die Erstellung der Lieferscheine und Kommissionslisten werden maschinell durchgeführt. Eine Tagesübersicht aller Bewegungen und die Bestandsliste erhöhen die Transparenz der Lagerverwaltung. Eine Anpassung an kundenspezifische Wünsche ist möglich.

Lagerei mit Bildschirm

Das Programmpaket "Lagerei" dient der einmaligen Erfassung der Lagerausgangs- und Speditionsauftragsdaten. Weitere Leistungen sind sofortige Berichtigung des Lagerbestands je Artikel-Nr., Erstellung aller Abfertigungspapiere, automatische Lagergeldberechnung mit Einzelgewichten; Eingabe, Verwaltung und Ausdruck von Artikel-Nr.-Teilmengen; Erfassung oder Ermittlung der Versicherungsprämien und sonstiger Nebenkosten; Überstellung von Lagerpauschalfrachten in die Spedition. Die Anwendungsmöglichkeiten sind: maschinelle Lagerbestandsführung; zusätzliche automatische Lagergeldabrechnung; Disposition aller verladebereiten Sendungen am Bildschirm; zusätzliche Lagererfolgsrechnung pro Kunde und Artikel-Nr.

Import im Dialog

Das Software-Produkt "lm-Sped-Dia" ist ein dialoggeführtes Verfahren zur Abwicklung des Import-Geschäftes für Spediteure. Es erfolgt eine einmalige Erfassung der Stamm-Daten für Firmen, Kunden, Absender, Waren, Offerten und der spezifischen Sendungs-Daten durch den Anwender. Tarife und Entfernungs-Werte werden in Mark umgerechnet. Es erfolgt eine maschinelle Ermittlung der Grenz-Werte, EUST-Werte, der Vorlage-Provisionen, Verzollungs-Kosten, SVS/RVS, der Frachten und sonstigen Gebühren. Faktura, Spediteurübergabeschein und Zollanmeldung können jederzeit geschrieben werden. Anpassungen an individuelle Kunden-Gegebenheiten - so Städtler - sind mit relativ geringem Aufwand möglich.

Das Software-Produkt "Transport-Schadens-Abwicklung" dient zur Erfassung der Schadensfälle per Bildschirm. Ergänzungen aufgrund vorhandener Stammdaten für Transporte, Kunden und Lkw erfolgen automatisch. Der Ausdruck der Schadensfälle erfolgt nach unterschiedlichen Kriterien, wie etwa Niederlassung, Frachtzahler, Relation, Schadensart sowie Fahrer. Individuelle Anpassungen sind möglich.

Brummi-Disposition

Das Software-Produkt "Lkw-Disposition" erfaßt die Lkw-Stamm-Daten

für Eigen- und Fremdfahrzeuge sowie die Daten der Sendungen per Bildschirm. Über Kriterien wie Absender, Empfänger und Fracht-Art erfolgt die automatische Zuordnung zu einem bestimmten Lkw, unter Berücksichtigung von Ladezeit, Standort, Relationslaufzeit und Wiederbeladungsmöglichkeit. Gleichzeitig wird eine vorläufige Entfernungsermittlung und Frachtkostenberechnung durchgeführt, die auch Anfahr-km berücksichtigt. Der ausgedruckte Dispositionsvorschlag wird erst durch die Bestätigung des Disponenten am Bildschirm als endgültig gekennzeichnet. Als zusätzliche Entscheidungshilfe werden der Frachterlös und der km-Ertrag aufgezeigt.

Automobil-Verfrachtung

Eine rationelle Transportabwicklung von Speditionen, die für Automobilhersteller tätig sind, ist durch eine moderne EDV-Lösung möglich, behauptet Städtler und bietet nach eigener Darstellung: volle Dialoglösung in allen Anwendungsbereichen; Preis- und Konditionenfestlegung je Kunde in Stammsätzen; Speicherung der exakten Behältnisdaten in eigenen Stammsätzen; Festlegung aller Lkw-Kenndaten in speziellen Stammsätzen; Erfassung der Sendungsgrunddaten mit automatischer Komplettierung der Daten aus den Stammdateien; automatische Berechnung der Frachten und Nebenkosten aufgrund des über die Behältnisdaten berechneten frachtpflichtigen Gewichts. Als Nebenkosten werden errechnet: Sonderfahrten pro Lkw-Typ; Dieselzuschlag in Prozent der Nettofracht; Umschlagsgebühren; Leergut-Rücktransportkosten; Franko-Frachten, individuelle Nebenkosten. Die automatische Erstellung der Faktura pro Transportnummer und die Bereitstellung von zwei Statistikgruppen ist möglich. Die Lieferanten-Statistik gibt Res mit den Verdichtungsstufen: Lieferaten-Gruppen, Automobilwerk, Automobilhersteller, Spediteur-Filialen. Die Leistungsstatistik nach Tagen ist ausgewiesen mit den Verdichtungsstufen: Automobilwerk, Automobilhersteller, Spediteur-Filiale.

Für die Automobil-Transportabwicklung bietet Städtler außerdem: Preisfestlegung je Frachtzahler nach Typ und Relation in den Stammdaten; Erfassung mit automatische Preisfindung je Typ/Relation; Erfassung und Rechnungsstellung in den vier frei wählbaren Formaten; (1) Rechnung an Automobilhersteller mit Empfangsort, (2) Rechnung an Automobilhersteller ohne Empfangsort; (3) Rechnung an den Automobilhändler; (4) Rechnung für Nebenleistungen, wie etwa Entwachsen, Lagern, Achstransporte. Möglichkeit zur Abrechnung besteht nach RKT-Tarifen, GNT-Tarifen und EWG-Tarifen einschließlich Fracht-Optimierung und Unternehmergutschriften. Die Führung eines Transportkontos geschieht nach Aufwand, Ertrag und Bruttogewinn; Abruf des aktuellen Transports über Bildschirm. Erstellung sonstiger Auswertungen wie BAG-Monatszusammenstellung und Relationsstatistik ist möglich.

Kalkulieren mit Gewicht

Das Software-Produkt "Frachtkalkulation am Bildschirm" dient dem Spediteur- so das Städtler-Statement. Mit diesem Dialogprogramm hat der Anwender in der Spedition die Möglichkeit, durch die Eingabe von Absenderdaten, Empfängerdaten und Gewichtsdaten die Entfernung und die Frachtkosten sofort am Bildschirm ermitteln zu können. Vorlauf-, Hauptlauf- und Nachlaufkalkulationen sind möglich.

Das Software-Produkt "Lademittelverwaltung für Speditionen" ist die Bildschirm-orienterte Lösung zur Abwicklung Lademittelverwaltung und Kontenführung. Nach Anlage der Stammdaten für Lademitteltypen und Kunden erfolgt die Verbuchung aus den Bereichen Sammelgut-Eingang und -Ausgang sowie Fernverkehr automatisch. Eine Verbuchung per Erfassungsbeleg ist möglich. Kontoauszüge und Auflistungen der Bewegungsdaten dienen der Dokumentation.

Spülrechnung

Bei dem Software-Produkt "Silo-/ Tankzug-Spedition" hat das Basispaket folgenden Leistungsinhalt: Auftragserfassung und -korrektur mit Protokollausdruck; Frachtberechnung und -optimierung; Frachtbrief gemäß KVO; Kundenfaktura und TU-Gutschrift; monatliche Speditionsbücher und Statistiken. Das Zusatzpaket umfaßt: E-Werk (CMR); CMR-KM-ermittlung; Frachtbrief (CMR); Fakturierprogramm mit Buchhaltungsanschluß; Spülrechnung, Tankrechnung; Werkstattabrechnung.

Mit dem Software-Produkt "Recherche-Programm" werden die Bearbeitung von Reklamationen seitens der Empfänger, Rückfragen aus der Abfertigung sowie die Einsicht in den abgefertigten Auftragsbestand nach Darstellung des Anbieters wesentlich vereinfacht und beschleunigt. Die in den einzelnen Speditionsbereichen erfaßten Auftragssätze werden automatisch in eine Archivdatei vorgetragen. Über die Auswahlkriterien Niederlassung, Relation/Tour, Datum und Kunden-Nr. können aus dieser Datei beliebige Sendungsdaten abgerufen und am Bildschirm angezeigt werden.

Informationen: Dr. Städtler GmbH Unternehmensberatung, Rother Straße 1, 8500 Nürnberg.

Auf der Hannover-Messe ´81: Halle 18, Stand 2203.