Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.05.2008

Drägerwerk weist 1Q wegen Sonderbelastungen Gewinnrückgang aus

LÜBECK (Dow Jones)--Die Drägerwerk AG & Co KGaA hat im ersten Quartal 2008 wegen Sonderbelastungen einen deutlichen Rückgang beim Nettoergebnis verzeichnet. Wie der in Lübeck ansässige Hersteller von Geräten der Medizin- und Sicherheitstechnik am Donnerstag mitteilte, legte der Umsatz um 3,4% zu auf 405,7 (392,5) Mio EUR zu. Damit blieb der Umsatz hinter den Erwartungen der von Dow Jones Newswires befragten Analysten von 402,5 Mio EUR zurück.

LÜBECK (Dow Jones)--Die Drägerwerk AG & Co KGaA hat im ersten Quartal 2008 wegen Sonderbelastungen einen deutlichen Rückgang beim Nettoergebnis verzeichnet. Wie der in Lübeck ansässige Hersteller von Geräten der Medizin- und Sicherheitstechnik am Donnerstag mitteilte, legte der Umsatz um 3,4% zu auf 405,7 (392,5) Mio EUR zu. Damit blieb der Umsatz hinter den Erwartungen der von Dow Jones Newswires befragten Analysten von 402,5 Mio EUR zurück.

Das EBIT vor Einmalaufwendungen betrug 17,5 (17,4) Mio EUR und stieg damit leicht um 0,6%. Die Analysten hatten einen Wert von 17,6 Mio EUR prognostiziert. Unter dem Strich blieben 2,5 (6,5) Mio EUR oder 0,05 (0,40) EUR je Vorzugsaktie.

DJG/dct/ncs/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.