Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1992

DRAM-Platten von HDS für Großsysteme

NEU-ISENBURG (pi) - Ein neues Modell der Halbleiter Plattenfamilie HDS 7900 bringt Hitachi Data Systems (HDS) mit der Version "7900- 6 " heraus. Zu den Verbesserungen zählt beispielweise, daß ein fehlertolerantes Magnetplatten-System integriert wurde, das nach dem Raid-3-Verfahren arbeitet.

Das Speichermedium besteht den Neu-Isenburgern zufolge aus 4-MBit-DRAMs, die maximal 8 GB Daten speichern können. In der Speicherhierarchie sei die Lösung zwischen dem Expanded Storage und Magnetplatten-Steuereinheiten anzusiedeln. Je nach Bedarf lassen sich laut HDS unterschiedliche Konfigurationen zusammenstellen. Maximal sind acht Steuerungen, 64 logische Volumes und 32 Kanalanschlüsse möglich. Zusätzlich werden Standard-Magnetplatten des Typs "3380" und "3390" von der IBM emuliert.

Für 1993 verspricht HDS zudem Escon-kompatible EXSA-Kanalanschlüsse, die eine Transferrate von 10 MB/s unterstützen sollen. Ferner ist die Anbindung an das HDS-Fernwartungskonzept "HI-Track " möglich.