Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Militärausführung für Vektorrechnung:

Drei Cyber nach Bochum

27.02.1981

BOCHUM (gr) - Ab Herbst dieses Jahres wird die Universität Bochum mit drei Cyber von Control Data Corp. (CDC) rechnen. Die Militärversion der Cyber 205 ist nach Angaben der Hochschule für den Bedarf an Vektorrechnungen der nordrhein-westfälischen Forscher vorgesehen.

Die Universität Bochum bestellte bereits am 15. September 1980 die im Juni an gekündigte Cyber 205 in einer Kleinausführung mit 512 K-Worten, die sonst vorwiegend für militärische Zwecke verwendet werde. Nach Angaben der Hochschule erfolgte der Auftrag zusammen mit der Bestellung von zwei Cyber 175, die für die Rechenbelange der Hochschule selbst eingesetzt werden sollen. Die Finanzierung erfolge im Rahmen des Hochschulbau-Förderungsgesetzes. Insgesamt hege der Auftragswert um die 21 Millionen Dollar. CDC gibt den Orderwert für die erste Cyber 205 mit elf Millionen Dollar an. Die Hochschule selbst rechnet eigenen Angaben zufolge mit der 205-Installation für Juni 1981.

An der Ausschreibung waren außer CDC, die den Zuschlag erhielt, noch Burroughs, ICL und Siemens beteiligt. Für eine Förderung im Rahmen des dritten DV-Programmes, die inländische Rechner bevorzugt, wurde der Auftrag der Universität zufolge zu spät gestellt.