Login

Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.12.2012 - So wird 2013

Drei Fragen an Fabian van Hoegee, Canon

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Email:
Connect:
Wir haben die wichtigsten Unternehmen im ITK-Markt nach ihren Aussichten für 2013 befragt. Hier die Antworten von Fabian van Hoegee, Partner Channel Director bei Canon.
Fabian van Hoegee, Partner Channel Director bei Canon
Fabian van Hoegee, Partner Channel Director bei Canon

Wir haben die wichtigsten Unternehmen im ITK-Markt nach ihren Aussichten für 2013 befragt. Hier die Antworten von Fabian van Hoegee, Partner Channel Director bei Canon:

Wie schätzen Sie die Aussichten der ITK-Branche für 2013 ein?

Fabian van Hoegee: Entsprechend der Prognose des Hightech-Verbands Bitkom für den ITK-Markt in Höhe von 2,8 Prozent, prognostizieren wir ein leichtes Wachstum für Canon im kommenden Jahr. Der Drucker-Markt Farbe wächst, während der S/W-Markt zurückgeht. Unter dem Strich rechnen wir mit einem leichten Anstieg für 2013. Unsere neuen ImageRunner Advance Generation 2 Systeme sind bei der Neuvorstellung im Herbst dieses Jahres sehr gut aufgenommen worden und wir versprechen uns auch durch kommende innovative Produkte, Software und Dienstleistungen im Markt weiterhin erfolgreich vertreten zu sein.

Was kommt 2013 auf Ihr Unternehmen zu?

Fabian van Hoegee: Wir werden das Lösungsgeschäft nach wie vor weiter vorantreiben. Das ist auch unser Rat an den Fachhandel. Beispielsweise sollen unsere Partner, um profitabel zu sein, ihren Fokus darauf richten, Solutions und Dienstleistungen anzubieten. Um dies zu unterstreichen, überarbeiten wir gerade die Akkreditierungs-Anforderungen an unserer Solutions-Partner und legen hier den Schwerpunkt auf die Ausbildung unserer Händler durch geeignete Trainings. Ihnen werden wir zukünftig Solution Business Consultants für die tägliche Projektunterstützung an die Seite stellen, die sich ausschließlich um den Fachhandel kümmern werden. Ein großes Thema bei Canon ist natürlich die Integration von Canon und Océ und in diesem Zusammenhang die Aufnahme der Océ Produkte. Hier sind wir schon sehr gut unterwegs und können im indirekten Vertrieb erste Erfolge verzeichnen. Für den Channel steht im Februar 2013 die nächste Partnerkonferenz an, bei der wir unseren Partnern natürlich wieder die neuesten Infos von Canon mitteilen werden.

Was werden 2013 die Trends der ITK-Branche sein?

Fabian van Hoegee: Auch hier schließt sich das kommende Jahr nahtlos an dieses an. Das Stichwort heißt Information Management und bedeutet Planung, Gestaltung, Überwachung und Steuerung von Informationen und Kommunikation bei unseren Kunden - von Input bis Output. Hier ist Canon perfekt aufgestellt mit seinen Scan-, Archivierungs-, Workflow- und Drucklösungen sowie mit einem umfassenden Solutions-Portfolio zur Verarbeitung und zur Sicherheit von Daten. Selbstverständlich spielen Mobilität und Cloud auch bei unseren Produkten eine Rolle. In vielen Input- und Outputsystemen wurden die jüngsten Anforderungen unserer Kunden bereits berücksichtigt. (awe)

Newsletter 'Fachhandel' bestellen!