Login

Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.12.2012 - So wird 2013

Drei Fragen an Jürgen Krüger, Samsung

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Email:
Connect:
Wir haben die wichtigsten Unternehmen im ITK-Markt nach ihren Aussichten für 2013 befragt. Hier die Antworten von Jürgen Krüger, Director IT Printing bei der Samsung Electronics GmbH.
Jürgen Krüger, Director IT Printing bei der Samsung Electronics GmbH
Jürgen Krüger, Director IT Printing bei der Samsung Electronics GmbH
Foto: Samsung

Wir haben die wichtigsten Unternehmen im ITK-Markt nach ihren Aussichten für 2013 befragt. Hier die Antworten von Jürgen Krüger, Director IT Printing bei der Samsung Electronics GmbH:

Wie schätzen Sie die Aussichten der ITK-Branche für 2013 ein?

Jürgen Krüger: Gemäß diverser Studien stehen die Aussichten für die ITK-Branche für das nächste Jahr sehr gut. So erwartet eine Mehrheit der Unternehmen in der Informationstechnologie und Telekommunikation einen höheren Umsatz. Diese Ergebnisse können wir bestätigen. Auch wir haben den Eindruck, dass die Nachfrage nach IT-Geräten wie Druckern bei Business-Kunden steigt. Entsprechend optimistisch blicken wir auf 2013. In unserem Bereich gehören vor allem Managed Print Services (MPS) und Managed Document Services (MDS) sowie Lösungen für mobile Geräte zu den Wachstumstreibern.

Was kommt 2013 auf Ihr Unternehmen zu?

Jürgen Krüger: Viele Großunternehmen haben bereits die Vorteile von MPS/MDS sowie mobilen Lösungen erkannt und erwarten individuell angepasste Anwendungen. Der Mittelstand ist jedoch meist noch nicht so weit. Deshalb werden wir hier im kommenden Jahr kontinuierliche Aufklärungsarbeit leisten, zum Beispiel durch praxisnahe Modellrechnungen. Umfassende Komplettangebote für MPS/MDS ermöglichen Kostenreduzierung sowie volle Transparenz und Kontrolle. Durch zahlreiche Sicherheitsvorkehrungen können wir zudem die häufig bestehenden Bedenken bezüglich der Fernzugriffsmöglichkeiten der Servicepartner oder der mobilen Mitarbeiter weitgehend ausräumen.

Was werden 2013 die Trends der ITK-Branche sein?

Jürgen Krüger: Die Mega-Trends der IT-Branche, Cloud Computing und Mobility, gehen auch am Printing-Bereich nicht spurlos vorbei. So setzen immer mehr Unternehmen auf die Auslagerung von Drucker- und Dokumentenmanagement in Form von MPS/MDS. Und sie vernetzen ihre Drucker und Multifunktionsgeräte per Print-Server oder kabellos mit mobilen Devices oder Lösungen wie Microsoft SharePoint und Google Cloud. Weitere Trends sind kontinuierlich höhere Leistungswerte der Output-Geräte bei verbesserter Energieeffizienz, noch geringerer Feinstaubemission und kürzeren Aufwärmzeiten. Eine einfache und flexible Bedienung sowie effiziente Digitalisierung und Verteilung von Daten sind ebenfalls wichtige Anforderungen im kommenden Jahr. (awe)

Newsletter 'Produkte' bestellen!