Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.06.1979 - 

Intelligenter Kassettenspeicher:

Drei Knöpfe fürs ungeübte Personal

TAUFKIRCHEN (pi) - Einen mit zwei Mikroprozessoren ausgerüsteten Kassettenspeicher stellt die Neumüller GmbH, Taufkirchen, unter der Bezeichnung "CS3" vor.

Das für 7460 Mark angebotene Gerät (Hersteller ist die englische Digital Peripherals Ltd.) kann als Speichereinheit für Daten- und Meßwerterfassungsanlagen, als Ersatz für Lochstreifengeräte sowie für Point of Sales-Applikationen eingesetzt werden. Die Aufzeichnung erfolgt entweder nach ECMA-Norm oder Silent 700-kompatibel. Es werden Philips-Kassetten verwendet. Besondern Wert legte Neumüller auf die Datensicherung. Bei der Aufzeichnung erfolgt eine "Read after Write"-Kontrolle. Eine Korrektureinrichtung sorgt bei der Wiedergabe für bis zu fünfmaligem Lesen eines Datenblocks.

Der CS3-Anwender braucht sich, so Neumüller, weder um das Rückspulen der Kassetten noch um Formatierungsprobleme kümmern. Die Frontplatte enthält insgesamt nur drei Bedienungselemente. Das Gerät sei somit hervorragend für die Bedienung durch ungeübtes Personal geeignet und ertrage - so Neumüller - infolge der "soliden mechanischen Konstruktion auch rauhe Einsatzbedingungen".

Der Speicher soll einen kontinuierlichen Datenstrom von bis zu 560 Zeichen pro Sekunde (über 4800 Baud) verarbeiten.

Informationen: Neumüller GmbH, Eschenstraße 2, 8021 Taufkirchen, Telefon 089/61 18-1.