Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.01.1977

Drei neue Kommunikations-Prozessoren von Burroughs

21.01.1977

DETROIT - B866-1, B866-2 und B876 heißen drei neue, kommunikationsorientierte Prozessoren, die Burroughs jetzt für den US-Markt ankündigte. Sie wurden - kompatibel zu der meisten Rechnern und Terminals des Herstellers - für den Einsatz als Knoten in großen Message-Switching-Netzwerken sowie in Electronic Funds Transfer Systems (EFTS) konzipiert.

Die mikroprogrammierten Prozessoren mit Hauptspeicher-Kapazitäten von 114 668 Bytes (B866-1 und B866-2) oder 147 456 Bytes (B876) werden software-seitig unterstützt von einem gleichfalls neuen Operating-System Gemnos (Generalized Massage Control System), das Module für Kommunikationsfunktionen wie Netzwerk-Steuerung, -verwaltung und -statistik sowie Datenkonzentration enthält.

Diese DFÜ-Software wird - und das erstmals bei Burroughs - wie etwa Applikations-Pakete entbündelt angeboten.

Die neuen Kommunikationsprozessoren können übrigens auch als Mehrstations-Datenerfassungssysteme verwendet werden, wobei vorverarbeitete Daten später zu einem Zentralrechner übertragen werden. RJE-Unterstützung ist - so Burroughs - ebenso verfügbar wie Hasp-Software, die es ermöglicht, alle drei Modelle als "IBM-Datenstationen" in einem "IBM-Netzwerk" zu betreiben.

_AU: