Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.12.1992 - 

WAN-Verbindungen für Novell und Unix über ISDN

Drei Softwarepakete sorgen für verschiedene ISDN-Anbindungen

BERLIN (pi) - Die AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, Berlin, hat ihre "Netware-Line" für ISDN vorgestellt. Die Produktlinie besteht aus drei Connectivity-Lösungen für Novell-konforme WANs und LANs unter ISDN.

Mit dem Paket "Netlink/ISDN" ist laut AVM die Vernetzung verteilter LANs über ISDN möglich. Mit vier ISDN-Adapterkarten sind im ISDN-WAN bei acht Datenkanälen Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 512 Kbit/s realisierbar. Durch Channel-Bundling können an einem PMX-Anschluß auch schnellere Übertragungsraten erzielt werden, wobei sich jeder B-Kanal separat adressieren läßt.

Laut AVM können mit Hilfe des Time-Multiplexing gleich mehrere Workstations über einen aktiven B-Kanal mit einem anderen LAN kommunizieren. Netlink arbeitet, so AVM, als Multiprotokoll-fähiger ISDN-Remote-Router unabhängig von der Netzwerktopologie.

Zu den unterstützten Protokollen gehören IPX/SPX, TCP/IP, Appletalk und OSI. Darüber hinaus sei die NLM-basierte Lösung laut Hersteller zu allen gängigen Netware-Versionen kompatibel.

Zur Verbindung einzelner PCs, beispielsweise von Außendienst-Mitarbeitern, mit einem LAN über ISDN, ist "Netways" gedacht. Die Anbindung erfolgt dabei als logisches Laufwerk oder in Form einer Remote-Operation.

Der externe PC verhält sich dabei im LAN, so AVM, wie jeder direkt angeschlossene PC. Zur Datenübertragung wird das X.75-SLP-Protokoll und HDLC eingesetzt. Zur Erhöhung der Geschwindigkeit sind Channel-Bundling und Datenkompression möglich.

Basis für die ISDN-Fähigkeit der Netware Asynchronous Communication Server (NACS) unter Netware 3.11 ist das Programm "Netaio". Wie AVM weiter mitteilt, erweitere die Software das Asyncronous I/O-API, weil sich die ISDN-Komponente wie ein Netware-Dienst verhält. Auf diese Weise könne NACS zur Vermittlung von Kommunikationsdiensten durch mehrere Anwender genutzt werden.

Für Unix-User führt AVM einen TCP/IP-Router für die Vernetzung von Unix-Systemen in heterogen Netzen im Programm. Der ISDN-Verbinungsaufbau erfolgt über ein integriertes Line-Management-System.