Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.2000 - 

Sun, Oracle und Veritas schnüren Gesamtpakete

Dreiergruppe liefert ausgetestete IT-Umgebung

MÜNCHEN (CW) - Veritas Software hat sich zu Sun und Oracle gesellt, um Dotcom-Unternehmen vorkonfigurierte und ausgetestete Produkte im Verbund anzubieten.

Die drei Firmen kündigten zunächst zwei Spezifikationen für aufeinander abgestimmte Produkte an. Als Server-Hardware dienen Suns "E-4400"-Maschinen, die mit den Plattenspeichern "D1000" und den "Storedge A52000" gekoppelt sind. Der Datenbanklieferant steuert "Oracle 8" und "8i" bei. Veritas bringt den "File Manager 3.0.3" und den "Volume Manager 3.0.4" in die Allianz ein. Beim Betriebssystem besteht Wahlmöglichkeit zwischen Solaris 2.6 oder 8.0.

Statt einer Garantie für die Produktpakete, beispielsweise für einfache Installation oder Ausfallsicherheit, wollen die drei Companies zusammen den "Joint Escalation Service" etablieren. Der Helpdesk im kalifornischen Pleasanton soll zunächst aus zwölf Ingenieuren bestehen, die Soforthilfe bei Problemen leisten sollen.

Zugleich kündigte die Gruppe ein Beratergremium an, das die Einhaltung der Spezifikationen auch für Weiterentwicklungen der eingesetzten Produkte sicherstellen soll. Zugleich will man neuen und bestehenden Kunden einen Beratungsservice anbieten.

Wie der Branchendienst "Computergram" meldet, verweigern die beteiligten Unternehmen Angaben darüber, was das Unterfangen kosten soll. Für die Firmen dürfte es aber von beträchtlicher strategischer Bedeutung sein. Insbesondere Oracle schart derzeit Partner um sich, um robuste und einfach zu installierende IT-Umgebungen anbieten zu können.