Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Dresdner Bank testet Iris-Erkennung


15.01.1999 - 

Dresdner Bank testet Iris-Erkennung Automaten fordern: "Schau mir in die Augen, Kleines!"

LAS VEGAS (pi) - Die Dresdner Bank AG mit Sitz in Frankfurt am Main und die Siemens-Nixdorf Retail and Banking Systems GmbH, Paderborn, testen den ersten Geldautomaten mit Iris- Erkennungssystem in Deutschland.

Die Iris-Erkennung gilt als eine besonders zuverlässige und kundenfreundliche Technik zur Identifizierung physischer Merkmale. Dabei nimmt eine Videokamera die Regenbogenhaut des menschlichen Auges auf. Die Charakteristika von 266 Strukturmerkmalen werden digitalisiert und mit der bereits gespeicherten Vorlage verglichen. Für den Fall, daß der Vergleich positiv ausgefallen ist, wird die Auszahlung freigeschaltet. Der gesamte Vorgang dauert nach Angaben von Siemens-Nixdorf nicht einmal zwei Sekunden.

In der Pilotphase steht der Geldautomat vorerst nur für Mitarbeiter der Frankfurter Zentrale zur Verfügung - in einem nicht öffentlichen Teil der Bank. Als Testgerät kommt ein Procash- Geldautomat von Siemens-Nixdorf unter Windows NT zum Einsatz, der mit einer Iris-Erkennungssoftware von Sensar Inc., Moorestown, New Jersey, ausgestattet ist.

Das Verfahren läuft weltweit bereits bei einigen Banken im praktischen Betrieb, beispielsweise bei der Nationwide Building Society in Großbritannien.