Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.11.1985 - 

Um Klage durch Apple zu entgehen:

DRI muß GEM-Software modifizieren

MONTEREY (CWN) - Ihren Teil eines Schlichtungsabkommens mit Apple realisiert jetzt die Digital Research Inc. (DRI). Gemäß diesem Vertrag muß sich der Software-Anbieter bis Mitte November aus dem Geschäft mit den Produkten GEM Desktop, GEM Paint und GEM Draw in ihrer jetzigen Form zurückgezogen haben.

Um einer Klage wegen Copyright-Verletzung durch Apple zu entgehen, hatten die Verantwortlichen bei DRI zugestimmt, die drei GEM-Produkte zu modifizieren. Ob man sich bei Apple mit den von DRI angebotenen Änderungen zufriedengibt, ist noch nicht bekannt. Viel Zeit zu einem Entschluß bleibt allerdings nicht mehr: Laut Vertrag muß die Entscheidung bei Apple bis zum Jahresende gefallen sein.

DRI-Sprecher Bill Higgs rechnet fest mit einem positiven Ausgang für sein Unternehmen. Unter dieses Zeichen wird auch die Unternehmensstrategie für 1986 gestellt: Bereits fürs erste Quartal ist geplant, die drei GEM-Produkte in einer abgeänderten Version herauszubringen. Den Endbenutzer soll die Umstellung seiner Software zwischen 25 und 50 Dollar kosten; wie die Situation für Händler aussehen wird, läßt sich noch nicht absehen.

Seit Einführung der GEM-Produkte im letzten Frühling hat DRI mehr als 100 000 Kopien über Händler und OEMs verkauft.