Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.04.2001 - 

Auch für Linux

Druckaufträge verteilen

WÜRZBURG (pi) - Die AK-Industrieinformatik GmbH (AKI) hat das Druck-Management-System "Unispool for Linux" fertig gestellt. Mit ihm ist es möglich, Tausende Drucker und Millionen Druckaufträge zu verwalten und zu steuern. Die Einbindung in R/3 soll laut Anbieter "problemlos" sein, R/3 für Linux wird unterstützt. Unispool gibt es auch für verschiedene Unix-Derivate sowie die Windows-Versionen NT und 2000.

Das Produkt tauscht Druckdateien zwischen Linux, Windows NT, Novell-Servern und LAN-Manager aus. So kann ein Modul der Software auf dem Linux-Server einen Druckauftrag an den Print-Manager von Windows geben. Umgekehrt lässt sich aus einer Windows-Anwendung über Unispool-Server jeder Drucker im LAN oder WAN ansprechen. Auch die Anbindung von Mainframes ist durch Softwarelinks mittels RJE möglich, Unispool unterstützt das Protokoll Line Printer Request (LPR). Voraussetzung ist TCP/IP auf dem Mainframe.