Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.09.1993

Drucker

Druckerspezialist Mannesmann Tally stellt mit den LED- Seitendruckern "T 9005" und "T 9005 PS" zwei preisguenstige Einsteigermodelle fuer DOS- und Apple-Rechner vor. Das Druckvolumen ist auf 3000 Seiten pro Monat angesetzt, die Geschwindigkeit liegt bei fuenf Seiten pro Minute bei einer Aufloesung von 300 dpi. Das PS-Modell verfuegt zudem ueber eine Postscript-kompatible PDL- Erweiterung.

In beide Drucker wurden 24 Fonts fest installiert, die PS-Version verfuegt zusaetzlich ueber acht Outline-Fonts und 35 PS-Schriften. LED-Drucker belichten die Trommel mit einer Zeile von Leuchtdioden und verursachen ein Geraeusch von nur 46 Dezibel. Die Drucker sind mit Optionen aufzuruesten und kosten in der Basisversion zirka 1100 (T 9005) beziehungsweise 1990 Mark.

Auch einen neuen Laserdrukker wird es mit dem Modell "T 9017" von Tally geben, der aber mit einem Druckvolumen von taeglich 2500 Seiten auf Netzwerke und ganze Abteilungen ausgelegt ist. Im A-4- Format bedruckt er 16 Seiten pro Minute, im Letter-Format eine mehr.

Das Geraet verfuegt neben einer automatischen Emulationserkennung serienmaessig ueber eine Centronics-, eine serielle und eine Apple- Talk-Schnittstelle. Die Einbindung in ein Netz erfolgt ueber Netzwerkkarten fuer Ethernet oder - optional - fuer Token Ring. Eine Zweischacht-Papierzufuehrung nimmt insgesamt 500 Blatt auf, optional ist eine Zufuhr und Ablage fuer 1500 Blatt erhaeltlich sowie die Moeglichkeit des Duplex-Drucks. Der Preis fuer das Grundgeraet liegt unter 8000 Mark.

Die beiden neuen Thermotransferdrucker "Colorpoint PSN" von Seiko Instruments arbeiten mit dem RISC-Prozessor 960 von Intel. Beide Geraete sind kompatibel zu Postscript Level 2 und beeinhalten 39 Fonts vom Typ 1. Die neuen Drucker unterstuetzen Farb-Management- Systeme wie Eficolor, Apples Colorsync oder Colorsense von Kodak. Der Colorpoint PSN, Modell 4 verarbeitet A-4-Formate und ist in den USA fuer rund 6000 Dollar zu haben. Die Entscheidung, ob die Farbdrucker auch in Deutschland angeboten werden, war bei Redaktionsschluss noch nicht gefallen.