Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.09.1987 - 

US-Studie sieht Konzentrationsprozeß der Laser-Branche voraus:

Drucker bleiben wichtigste Anwendung

WASHlNGTON (vwd) - Zunehmende Spezialisierung. Fusionen und Geschäftsaufgaben dürften in den nächsten Jahren das Bild der Laser-lndustrie bestimmen. Wenn der Umstrukturierungsprozeß abgeschlossen ist, könnten die großen Elektronikkonzerne als Sieger dastehen. Diese Voraussage macht das US-Marktforschungsunternehmen IRD in New Canaan/Connecticut in einer Untersuchung mit dem Titel "Worldwide Laser Markets".

Die meisten der Laser-Produkte und -Systeme produzierenden Unternehmen sind laut IRD relativ klein: Sie haben zum Teil Jahresumsätze von weniger als zehn Millionen Dollar. Viele von ihnen hätten schon bisher Mühe, ihre Produktions- und Vermarktungskosten wieder hereinzubekommen. Bei der zunehmenden Differenzierung der Anwendungen, so heißt es in dem Bericht, werde es für einzelne Firmen demnächst noch schwerer werden, sich auf dem Markt zu behaupten.

Wer den heraufziehenden Konzentrations- und Umstrukturierungsprozeß überleben wolle, so die Experten, komme in Zukunft nicht um eine Spezialisierung herum. IRD prognostiziert, daß sich manche der großen Elektronik- und Fernmeldekonzerne die Laser bislang von außerhalb zukaufen, sich künftig Laser-Anbieter einverleiben würden. Kleine Laser-Produzenten, die für sich weder eine Marktnische noch einen potentiellen Käufer finden, würden demnächst sukzessive vom Markt verschwinden. Anfang der 90er Jahre werde es weltweit sehr viel weniger Laser-Hersteller geben. Diese seien dann allerdings wohl größer und wirtschaftlich gesünder.

Die Studie umfaßt auch eine Wachstumsprognose für die derzeit wichtigsten Laser-Anwendungsgebiete. Demnach können in den nächsten Jahren die höchsten Zuwachsraten bei Laserdruckern sowie in der therapeutischen diagnostischen Medizin erwartet werden. Laserdrukker und optische Speicher werden weiterhin die Abstand größten Marktsegmente bilden.