Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.05.1996

Drucker/Canon

Voraussichtlich etwa 20000 Mark sind für den Farblaserdrucker "C LBP-360 PS" von Canon zu bezahlen, der mit einer Auflösung von 600 x 600 dpi und vier Druckfarben (Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz) arbeitet. Die Grundausstattung ist umfangreich: 32 MB Arbeitsspeicher, eine 514-MB-Festplatte, Ethernet- und Centronics-Schnittstelle mit Unterstützung für die Netzprotokolle Ethertalk, TPC/IP und IPX. Zwischen den einzelnen Schnittstellen und Protokollen schaltet der Drucker automatisch um. Die Drucksprache ist Postscript Level 2. Die Farbumsetzung übernimmt ein Controller von Electronics for Imaging (EFI), der mit den Standards Pantone und EFI Print Calibrator arbeitet. Laut Hersteller beträgt die Druckgeschwindigkeit bis zu drei Seiten pro Minute bei Vollfarbausgabe und maximal zwölf Seiten bei Schwarzweißdruck. Die Steuerungssoftware für Windows- und Macintosh-Rechner wird mitgeliefert.