Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.10.1983 - 

Intermec GmbH:

Drucker kennzeichnet Leiterplatten

Zur Kennzeichnung von Leiterplatten zeigte die Intermec GmbH, Neu-Anspach, einen Strichcode-Drucker mit speziellem Typenrad.

Um möglichst viel Information auf ein kleines Etikett zum Aufbringen auf eine Leiterplatte zu drucken, wurde laut Anbieter ein Spezial-Typenrad zum Strichcode-Drucker-Modell 8220 entwickelt, welches besonders schmale Codefelder von fünf Millimeter plus zwei Millimeter hoher Interpretation im Klartext herstellt. Die Codedichte ist 2,7 Millimeter pro Charakter. Über dem Codefeld sind zusätzlich zwei Zeilen Text auf dem Printrad vorgesehen.

Es handele sich hier um einen exakten, gestochen scharfen Druck, denn die Charakter werden mittels Hammer über das Carbonband auf das Etikett geschlagen. Die Geschwindigkeit kann je nach Textinhalt über 60 Etiketten pro Minute betragen. Mit diesem Standarddrucker sind neben Papier oder Karton besonders beständige Materialien wie Polyester, Polyvinyl, Poly-Metall bedruckbar. Weitere Druckermodelle erlauben den gleichzeitigen Druck von OCR-Schrift plus Strichcode oder auch das gleichzeitige Überziehen mit einer beständigen Folie.

Informationen: Intermec GmbH, Langgasse 22, D-6392 Neu-Anspach, Tel.: 06081/7091.