Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.11.1994

Druckermarkt leidet unter Preisverfall

FRANKFURT/M. (pi) - Die Preisbrecherwelle macht nicht nur den PC- oder Speicherherstellern zu schaffen, auch das Druckergeschaeft befindet sich in der paradoxen Situation, dass "die Stueckzahlen steigen und der Markt schrumpft".

Die Generalversammlung der European Printer Manufacturers and Importers (EPMI) wartete mit Zahlen fuer das Geschaeftsjahr 1993 auf. Danach konnten in Europa 8,5 Millionen Geraete oder 7,3 Prozent mehr als 1992 abgesetzt werden. Allerdings erzielten 1993 die Hersteller damit nur Einnahmen von rund zwoelf Milliarden Mark - 20 Prozent weniger als im Jahr zuvor. EPMI macht dafuer die verschaerfte Wettbewerbssituation verantwortlich, die zu erheblichen Preisreduzierungen fuehrte.

Auch fuer das laufende Jahr wird sich der Trend nicht umkehren lassen. Die geschaetzten 9,2 Millionen verkauften Drucker (achtprozentige Steigerung) muessen mit einem wiederum geschrumpften Marktvolumen (minus 4,5 Prozent) in Hoehe von 11,5 Milliarden Mark erkauft werden. Gewinner bleiben die Tintenstrahldrucker, deren Anteil am Gesamtumsatz sich auch zukuenftig erhoehen wird.