Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.05.2012

drupa nährt offenbar Hoffnung auf Trendwende in Druckindustrie

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Weltleitmesse für die Druck- und Papierindustrie - drupa - ist von der deutschen Druckindustrie als Erfolg in einem schwierigen Konjunkturumfeld gewertet worden. "Die drupa hat in einer für unsere Branche schwierigen Situation wichtige Impulse gesetzt. Das nährt die Hoffnung darauf, dass der Investitionsstau in vielen Märkten der Welt allmählich überwunden werden wird", sagte Markus Heering, Geschäftsführer des Fachverbands Druck- und Papiertechnik im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Die Stimmung in der deutschen Druckmaschinenbranche habe sich durch die Messe aufgehellt, und es seien zahlreiche Bestellungen aufgegeben worden.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Weltleitmesse für die Druck- und Papierindustrie - drupa - ist von der deutschen Druckindustrie als Erfolg in einem schwierigen Konjunkturumfeld gewertet worden. "Die drupa hat in einer für unsere Branche schwierigen Situation wichtige Impulse gesetzt. Das nährt die Hoffnung darauf, dass der Investitionsstau in vielen Märkten der Welt allmählich überwunden werden wird", sagte Markus Heering, Geschäftsführer des Fachverbands Druck- und Papiertechnik im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Die Stimmung in der deutschen Druckmaschinenbranche habe sich durch die Messe aufgehellt, und es seien zahlreiche Bestellungen aufgegeben worden.

Auftragseingänge hätten die großen Druckmaschinenhersteller wie auch ihre Zulieferer gleichermaßen verzeichnet. Auch die Zahl der Anfragen habe im Messeverlauf kontinuierlich zugenommen, deshalb versprechen sich viele Aussteller ein gutes Nachmessegeschäft. Die drupa hat am 3. Mai in Düsseldorf begonnen und läuft noch bis zum 16. Mai. Kai Büntemeyer, Vorsitzender des Fachverbands, hob hervor, dass der Anteil ausländischer Besucher auffallend hoch gewesen sei und zwar nicht nur aus den aufstrebenden Schwellenländern, sondern auch wieder aus den westlichen Industrieländern. Aus den USA, dem nach China zweitgrößten Markt für Druckmaschinen, sei ein deutlicher Nachfrageschwung spürbar gewesen.

Die Druckindustrie hat neben konjunkturellen auch mit strukturellen Problemen zu kämpfen. Vor allem im Publikationsdruck machen elektronische Medien den gedruckten Produkten wie Zeitung oder Katalog zunehmend Konkurrenz. In einigen Märkten, wie den USA beispielsweise, scheint die Talsohle aber durchschritten zu sein.

DJG/cbr/jhe

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.