Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


06.03.1987

Dry Martini

Au Backe, die Watschn hat gesessen: " Unprofessionell " nennt es der 4GL-Guru James Martin, wenn sich DV-Chefs an die 35-Stunden-Woche halten. Trockene Martin-Frage: Der Tag hat 24 Stunden - und wie wird die Nacht genutzt?

James M. ist fürs Lernen. Irgendwie hat der Mann ja recht: Unsere Zunft ist verliebt in die Dualzahl - und vergißt darüber, daß eine Lehrstelle kein Leezeichen ist. Lebenslang - by doing: Das reicht eben nicht.

Trauerwein kann sich freilich eine kleine Anmerkung nicht verkneifen: Wer garantiert denn, daß sich die Halbwertzeiten ändern? Und wieviel K hat ein Know-how-Bereich? Die Crux ist doch, daß Cobol funktioniert.

Mit geistigem Jogging allein ist es offensichtlich nicht getan. Schon HoHJjjjz98hbgllerith wußte daß Information auch in einem Loch stecken kann. Sebastians Motto lautet also: Lieber ein Hinterwäldler als gar kein Background.

Wie man gut über die Job-Runden kommt, soll gleichfalls kein Geheimnis bleiben. Wer regelmäßig James-Martin-Seminare besucht braucht kein weiteres Alibi. Soviel hat Trauerwein gelernt.