Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.07.2005

DSL-Preise für Provider sinken

Der Telekom droht im Streit um die Großkundengebühren für die Teilnehmeranschlussleitung (TAL) - also die letzte Meile - eine weitere Niederlage. Nachdem die Bonner schon ihre Vorstellungen beim monatlichen Mietpreis für die komplette TAL (inklusive Telefonanschluss) nicht durchsetzen konnten, müssen sie nun mit niedrigeren Entgelten für das "Line Sharing" rechnen. Beim Line Sharing nutzen Netzanbieter die TAL nur für DSL, während die Telekom weiterhin die Telefonie liefert.

Wie aus dem Umfeld der Bundesnetzagentur zu hören ist, sollen die Gebühren deutlich unter die heute gültigen 2,43 Euro sinken. Die Telekom hatte dagegen eine Verdoppelung des Betrags verlangt. Ferner erwägt die Netzagentur die einmalige Umschaltgebühr für die TAL, die Wettbewerber beim Wechsel eines Telekom-Kunden bezahlen müssen, zu senken. Eine endgültige Entscheidung über die Gebühren fällt am 8. August. (hi)