Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.01.2008

Dt Telekom muss Wettbewerbern Zugang zu Leerrohren gewähren

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG muss ihren Wettbewerbern beim Zugang zur "letzten Meile" auch den Zugang zu Leerrohren gewähren. Eine entsprechende Entscheidung der Bundesnetzagentur wurde am Mittwoch nach Angaben der Behörde vom Verwaltungsgericht Köln im Eilverfahren bestätigt.

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG muss ihren Wettbewerbern beim Zugang zur "letzten Meile" auch den Zugang zu Leerrohren gewähren. Eine entsprechende Entscheidung der Bundesnetzagentur wurde am Mittwoch nach Angaben der Behörde vom Verwaltungsgericht Köln im Eilverfahren bestätigt.

Einen Eilantrag der Deutschen Telekom AG gegen die im Juni vergangenen Jahres von der Bundesnetzagentur erlassene Regulierungsverfügung für den Zugang zur Teilnehmeranschlussleitung sei in den wesentlichen Kernpunkten abgelehnt worden, teilte die Bundesnetzagentur mit.

Im Rahmen dieser Regulierungsverfügung hatte die Bundesnetzagentur entschieden, dass die Deutsche Telekom ihren Wettbewerbern bei der Zugangsgewährung zur "letzten Meile" auch den Zugang zu ihren Kabelleerrohren bzw. - falls freie Leerrohr-Kapazitäten nicht zur Verfügung stehen - auch zu unbeschalteter Glasfaser gewähren muss.

Damit sollen Wettbewerber in die Lage versetzt werden, ebenso eigene Hochgeschwindigkeitsnetze aufbauen zu können wie es die Deutsche Telekom mit dem VDSL-Ausbau derzeit macht. Mit ihrem gerichtlichen Eilantrag wollte die Deutsche Telekom erreichen, dass diese Regulierungsmaßnahmen ausgesetzt werden und sie demzufolge vor allem ihre Kabelleerrohre zunächst nicht zugunsten ihrer Wettbewerber öffnen muss.

Webseiten: http://www.bundesnetzagentur.de/ http://www.deutsche-telekom.com/ DJG/dct/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.