Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.04.1989 - 

Beide wollen erste Presentation-Manager-Version bringen:

DTP-Wettlauf zwischen Aldus und Ventura

SAN FRANZISKO (IDG) - Die beiden führenden Software-Anbieter im Desktop-Publishing-Markt, Aldus mit Pagemaker und die Xerox Corp. mit Ventura Publisher, wetteifern darum, wer die erste Presentation-Manager-Version ihrer DTP-Pakete auf den Markt bringt. Bisher beschränkt sich der Konkurrenzkampf auf Ankündigungen und starke Worte.

Ventura-President John H. Meyer kündigte vollmundig an, daß die OS/2-Version von Ventura den Pagemaker "vom Markt fegen" werde. Wann das der Fall sein wird, konnte er allerdings nicht sagen. Bis jetzt haben weder Ventura noch Xerox einen Lieferzeitpunkt festgelegt. Die Arbeit an der Software, so Meyer, sei in einem fortgeschrittenen Stadium. Etwas weniger forsch stellte sich Aldus-Chef Paul Brainerd hinter die Software seines Hauses. Er räumte ein, daß Pagemaker unter dem Presentation-Manager nicht wie angekündigt im zweiten, sondern erst im dritten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen werde.

Die kommende Pagemaker-Version bietet dem Anwender nach Aldus-Angaben die Möglichkeit, mehrere Dokumente gleichzeitig zu bearbeiten, diese parallel zu anderen Anwendungen ausdrucken zu können. Außerdem sei es möglich, eine Seite zu gestalten, während in einem weiteren Dokument gleichzeitig Texte eingeflossen werden. Die ersten Beta-Versionen sind bereits auf dem Markt. Nicht ganz so weit ist Ventura mit der Entwicklung. Nach Angaben von Branchenkennern hat Ventura im vergangenen Dezember mit der Portierung zum Presentation-Manager begonnen und wird die ersten Beta-Versionen in Kürze ausliefern.