Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.1982 - 

DataTerminal Systems:

DTS 2500-Serie verbillight das Kassieren

HANNOVER (VWD) - Die deutsche Data Terminal Systems (Olivetti International stellt eine Erweiterung der Konzeption seiner Hintergrundrechner-unabhängigen

Check -out-Systeme mit einer neuen Kassen-Klasse vor.

Während die DTS-Verbundsysteme(Stand-alone- mit IRC-Technik), welche Scanner-Investitionen für kleinere und mittlere Selbstbedienungsmärkte erstmals wirtschaftlich machten und bisher die Zusammenschaltung von POS-Datenkassen der gleichen Klasse (nach Master/ Slave-Prinzip) vorsahen, können jetzt ECRs der neuen DTS-Serie 2500 im Verbund mit selbständigen Datenkassen den "SIave-Part" übernehmen.

Da die ECR 2500 aber auch "Scanalone"-Eigenschaften und Verbundfähigkeit besitzt, eröffnet sie gleichzeitig eine neue Hardware-Lösung für Scanning in Märkten mit begrenztem Sortiment. Ein Verbundsystem, das ausschließlich aus ECRs 2500 besteht, ist ebenfalls möglich und kann auf CMOS-Basis bis etwa 2000 PLUs speichern. Dabei erhalten einzelne der DTS 2500 ECRs auch Masterfunktion. Die PLUs sind Batterie-gesichert, die Daten also gegen Verlust geschützt.

Das System ist in mehreren Mischformen lieferbar: POS-Datenkassen DTS 540 als Master mit ECRs DTS 2540 (als Variante auch in der Kombination DTS 520/ECRs 2520) sowie als reines ECR-Verbundsystem der Modelle DTS 2540 beziehungsweise 2520 untereinander. Diese letztere Version bedeutet eine noch weitergehende Kostenentlastung. Sie zielt vor allem auf den Einsatz in Discountmärkten.