Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Vernetzung von 100 Arbeitsplätzen möglich:


19.06.1987 - 

Du Pont polt Apple-LAN auf Glasfaser um

GENF (pi) - "Appletalk" auf Glasfaserbasis kann jetzt das Schweizer Unternehmen Du Pont Nemours aus Genf bieten. Das neue LAN ist kompatibel zu den Zweiader-Kupferleitungen des Apple-LAN und eröffnet die Möglichkeit, das standardmäßige Netzwerk durch Glasfaserkabel zu ersetzen oder zu erweitern.

Mit dem Glasfaser-Netzwerk können - abhängig von der jeweiligen Inanspruchnahme des Netzes mehr als 100 selbständige Arbeitsplätze im Appletalk-Netzwerk miteinander verbunden werden. Nach Angaben von Du Pont ist dies mehr als das Dreifache der bei dem herkömmlichen Kupferkabel-System möglichen Anzahl. Das Netzwerk kann jetzt auch - von einer bisherigen maximalen Gesamtlänge von 300 Metern - auf Distanzen bis 1500 Meter zwischen den einzelnen Stationen erweitert werden. Dies erlaubt den Konstrukteuren weit mehr Freiheit in der Verlegung des Netzwerkes, zum Beispiel unter Böden oder durch Wände hindurch.

Das Glasfaser-LAN von Du Pont ist modular aufgebaut und besteht aus einer abgeschirmten Kabeleinheit, die jeden Rechner oder jedes Peripheriegerät mit einem elektro-optischen Signalwandler verbindet, in den das Glasfaserkabel mündet. Das System konvertiert die herkömmlichen elektrischen Impulse, die vom "Macintosh" und anderer "Apple-Talk"-Peripherie verwendet werden, in optische Signale. Diese werden dann durch das Glasfaserkabel weitergeleitet und am Bestimmungsort in elektrische Impulse zurückverwandelt.

Zwei Konfigurationen sind möglich: eine Punkt-zu-Punkt-Ringleitung oder aber eine sternförmige Anordnung unter Verwendung eines Netzwerk-Datenkonzentrators von Du Pont. Von einer Wandsteckdose aus wird das Kabel zu einem von acht Glasfaser- oder zwei elektronischen Ports am Datenkonzentrator geführt.

Informationen: Du Pont Nemours International S.A., Postfach, CH- 1211 Genf 24, Telefon 0041-22/3 78 11.