Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.05.2015 - 

Lenovo

Dual-Display-Smartwatch und Smartphone mit Laser-Projektor vorgestellt

Auf der Hausmesse Tech World hat Lenovo nun Konzepte einer Smartwatch mit zwei Bildschirmen und eines Smartphones vorgestellt, das eine Tastatur auf den Tisch projiziert. Mit Lenovo Cast wagen die Chinesen außerdem den Einstieg ins Geschäft mit Streaming-Zubehör für Fernseher.
Lenovo Smart Cast Konzept mit integriertem Laser-Projektor
Lenovo Smart Cast Konzept mit integriertem Laser-Projektor
Foto: Lenovo

Fehlenden Mut zur Innovation kann man Lenovo wahrlich nicht vorwerfen. Nachdem der chinesische Hersteller bereits mit dem Yoga Tablet ein zwar recht eigenwilliges, aber im Design äußerst funktionales Gerät einführte, in dem als Sahnehäubchen beim Yoga Tablet 2 Pro sogar noch ein Beamer verbaut war, präsentierte er nun auf der Lenovo Tech World ein Smartphone mit integriertem Laser-Projektor. Das "Smart Cast" genannte Konzept-Mobiltelefon ist mit einem ausklappbaren Standfuß auf der Rückseite ausgestattet, über den das Gerät hochkant auf dem Kopf auf einen Tisch gestellt werden kann - um dann mittels eines Projektors unterhalb des Touchscreens eine virtuelle Tastatur auf einen beliebigen Tisch zu werfen.

Neben der gängigen QWERTZ-Tastatur kann damit theoretisch auch jedes andere Eingabefeld projiziert werden. In eine andere Position gedreht kann das Beamer-Modul auch andere Inhalte wie Filme oder Fotos an die Wand projizieren. Weitere Details zum Smart Cast sind noch nicht bekannt - auch nicht, ob das gezeigte Konzept auch tatsächlich in ein erhältliches Produkt münden wird.

Smartwatch mit zwei Displays: Magic View

Lenovo Magic View
Lenovo Magic View
Foto: Lenovo

Ein weiteres recht spezielles Gerät ist Lenovos Idee einer Smartwatch, die sich Magic View nennt. Die Uhr ist nicht nur mit einem, sondern gleich zwei Bildschirmen ausgestattet. Das zweite, leicht vom Blickfeld des Nutzers weg strahlende, so genannte Virtual Interactive Display dient dabei als Reflektor für die Inhalte des ersten. Dadurch soll eine virtuelle Projektion entstehen, die die Anzeige des Uhren-Displays in einer 20-fachen Vergrößerung darstellt. So sollen auch Inhalte angezeigt werden können, die sonst für einen Smartwatch-Bildschirm zu klein erscheinen. Auf der Tech World hat Lenovo einen ersten Prototyp der Magic View ausgestellt, der mit einem runden Display ausgestattet ist - ob diese oder eine weiter entwickelte Smartwatch tatsächlich auf den Markt kommen wird, ist derzeit noch ungewiss.

Lenovo Cast: Streaming Puck für 49 Dollar

Lenovo Cast
Lenovo Cast
Foto: Lenovo

Ein Produkt, das tatsächlich auch erscheinen und sogar bereits ein Preisschild von 49 US-Dollar erhalten hat, ist Lenovos Medien-Streaming-Gerät mit dem Namen "Cast". Anders als Googles Chromecast setzt Lenovos Lösung auf Miracast und DLNA. Das puckförmige Gerät wird wie gewohnt per HDMI an den Fernseher angeschlossen, Inhalte können nach anschließender Verbindung mit dem Smartphone oder Tablet von dort auf den großen Bildschirm geworfen werden. Das Lenovo Cast kann Filme in Full HD wiedergeben, ist mit Dual-Band-Wifi nach n-Standard ausgestattet und mit Android 4.3 Jelly Bean oder aktueller sowie Windows 8.1 und iOS kompatibel. Ab August soll Lenovo Cast weltweit erhältlich sein.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!