Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.03.1980 - 

Für DOSVS- und DOSVSE-Anwender:

Dumpmaster erleichtert DL/1-Fehlersuche

MÜNCHEN (je) - "Dumpmaster" ersetzt den großen DL/1-Partitiondump durch einen kleinen "Mini-Diagnostik-Dump", teilt die Münchener Dialogika GmbH mit und erläutert:" DL/1-Dumps sind sehr kompliziert zu analysieren. Wenn ein DL/1-Programm ,canceled,' enthält der Dump sowohl die DL/1-Root-Phase als auch das Anwenderprogramm.

Das mache es für den Anwendungsprogrammierer schwierig, fährt Dialogika fort, das eigentliche Problem zu finden und zu lösen. Er benötige eine Reihe komplizierter Regeln, um sich durch den Dump an die eigentlich wichtigen Informationen heranzuarbeiten. Meist benötige er hierzu die Hilfe des Systemprogrammierers.

Nach den Diagnostik-lnformationen durch den Mini-Diagnostik-Dump hingegen werden nur die für die Fehlererkennung wichtigen Teilbereiche des Dumps gedruckt und dies auf nur wenigen Seiten - interpretierbar ohne die Hilfe eines Systemprogrammierers. Der komplette Dump, beschreibt Dialogika weiter, kann auf einen Platten-Dump-File geschrieben werden. Der Dump-File wird von Dumpmaster vollautomatisch geführt. Dumps können vom Dumpfile jederzeit ganz, teilweise oder nach diversen Gesichtspunkten ausgedruckt werden. Jeder einzelne Dump kann mit einem Verfalldatum gegen ungewolltes Überschreiben geschützt werden.

Als die zwei häufigsten Gründe für einen DL/1-Dump+ nennt Dialogika

1. Fehler im DL/1-Aufruf,

2. Fehler im Anwendungsprogramm.

Bei einem Fehler im DL/1-Aufruf zeige Dumpmaster alle DL/1-Call Parameter und weise den Programmierer damit direkt auf den Fehler hin, erklärt der Anbieter. Bei einem Fehler im Anwendungsprogramm zeige Dumpmaster

- die Programm Start Adresse,

- alle Register und deren Inhalte,

- die fehlerhafte Instruktion und deren Operanden,

- volle Adresse und Displacement Informationen.

Zwei weitere Funktionen von Dumpmaster zählt der Anbieter auf:

- DMS-Support. Mit DMS kann ein gleichzeitiges Updating in einer DL/ 1-Datenbank, sowohl batch als auch online unter CICS, vorgenommen werden. Wenn unter DMS ein Programmfehler zum Abbruch des Batch-Programmes führt, sind so wichtige Informationen wie "Programm Check Save Area Adresse" nicht verfügbar, weil diese Informationen in der ClCS-Partition stehen. Dumpmaster erfaßt diese zur Fehlerbehebung unumgänglichen lnformationen und schreibt sie in seinen "Diagnostik Dump".

- Online-Programmierung. Für Benutzer von Online-Programmiersystemen kann Dumpmaster Dumps im Bildschirmformat (80 Zeichen /20 Zeilen produzieren). Damit ist das Handling von Dumps am Bildschirm übersichtlicher.

Dumpmaster kostet jährlich 2800 Mark.

Informationen: Dialogika EDV-Dialog-Systeme GmbH, Schillerstr. 23a, 8000 München 2, Tel.: 089/ 59 83 84.