Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.09.1983 - 

Software-Forum '83 nimmt Produktivitätsschwächen aufs Korn:

Durch Software-Management Leistung verdreifacht

MÜNCHEN (CW) - Professionelles Software-Management erhöht die Wirtschaftlichkeit bei der Softwareproduktion beträchtlich: Die Bertelsmann Datenverarbeitung, Gütersloh, führt den Beweis dafür, die Produktivität seit 1977 verdreifacht und zugleich die Kosten je Statement um ein Drittel gesenkt zu haben. Die Bertelsmänner stolz: "DV-Projekte, die 1977 noch hunderttausend Mark gekostet haben, produzieren wir heute für 65 000 Mark."

Welche Wege zu den Rationalisierungs-"Reservaten" in der Softwareproduktion führen, aber auch welche immensen Hürden dabei häufig das Vorankommen blockieren - dies wird Dipl.-Ing. Helmut Bender, Leiter der Bertelsmann Datenverarbeitung als einer der zahlreichen Referenten auf dem internationalen "Software Forum '83" zur Diskussion stellen.

Leistungs- und Qualitätskriterien wirtschaftlicher Software, die Auswirkungen von Methoden und Werkzeugen auf die Wirtschaftlichkeit sowie erprobte Verfahren zur Schätzung des Aufwand- und Zeitbedarfs bei komplexen Softwareprojekten sind zusammen mit Software-Controlling-Problemen weitere wichtige Themenbereiche, die in Plenumsvorträgen und vertiefenden Workshop-Diskussionen aufs Korn genommen werden.

Star-Referent der Veranstaltung ist Edward Yourdon, weltweit bekannt als einer der renommiertesten Trainer und Berater in Fragen modernen Software-Engineerings. Yourdon wird in seinem rund dreistündigen Vortrag über "The Future of Software" unter anderem auf Trends bei den Programmiersprachen eingehen, die Zukunft der "Structured Techniques" skizzieren und US-amerikanische sowie europäische Softwareprodukte eindringlich davor warnen, die Konkurrenz aus Japan und einigen Ländern der Dritten Welt auf die leichte Schulter zu nehmen:

Die Vorbereitungen für eine gezielte Exportoffensive liefen bereits auf Hochtouren.

Veranstalter des im zweijährigen Turnus stattfindenden Software-Forums, das in diesem Jahr am 26. und 27. September 1983 im Europäischen Patentamt in München stattfindet und mit einem verkürzten Programm erstmals auch im Ausland (29. September, Sheraton Kopenhagen) präsentiert wird, ist CW-CSE, die Seminargruppe aus dem Verlag der Computerwoche.

Weitere Informationen erteilt: Dipl.-Volkswirt Volker Lindemann, CW-CSE, Friedrichstr. 31, 8000 München 40 (Tel.: 089/3 81 72-169).