Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.02.1976 - 

Datasaab-Rechner lösten MDT-Anlaqe und 36020 ab

Durchbruch für den "Team Computer"?

DÜSSELDORF - Der "arbeitsplatzorientierte Kleincomputer mit Bildschirmkonsole für Direkteingabe" wird zur Zeit als Non-Plus-Ultra gepriesen. Spät, aber dafür 150prozentig, hat auch IBM das Prinzip der Sofortverarbeitung eingesegnet. Andere Hersteller von leistungsfähigen Kompaktrechnern, die 5000 Mark Monatsmiete und darunter kosten - gemeint sind nicht die MDT-Spezialisten - bemühen sich seit Jahren mit mehr oder weniger großem Erfolg, eine breite Kundenbasis aufzubauen. Wem fällt da nicht MAI ein? Ist diesem Hersteller offensichtlich mit dem Basic/four-System der Durchbruch gelungen, so konnte man das von Datasaab bis dato nicht behaupten.

Der "Team-Computer" war doch wohl allenfalls Insidern ein Begriff. Das könnte sich ändern - längst gehört kein besonderer Mut mehr dazu, sich für dieses schwedische System zu entscheiden. Zwei Anwender haben es erst kürzlich getan; beide aus unterschiedlichen Beweggründen: Die Firma Rosner-Hosen, Ingolstadt, und das Landshuter Bauinnungs-Rechenzentrum Rechen-GmbH-Bau.

Bei dem Ingolstädter Spezialisten für Beinkleider löst der Team-Computer D15 eine Ruf-MDT-Anlage ab, beim Landshuter Rechenzentrum eine reine Kartenanlage IBM 360/20, für die immerhin monatlich noch 10 000 Mark Miete gezahlt wurden. Der Nachfolger kostet mit 32-KB-Hauptspeicher, 10-MB-Magnetplatteneinheit vier Bildschirm-Terminals (1024 Zeichen) sowie zwei Schnelldruckern (200 Zeilen/Min. und 165 Zeichen/Sek.) 5900 Mark Monatsmiete - für das Bau-RZ bedeutet das eine Reduzierung der DV-Kosten um rund 40 Prozent. Bei Rosner-Hosen stand nicht der Preis im Vordergrund. Die MDT-Anlage war ganz einfach den Anforderungen nicht mehr gewachsen.

Über den Team-Computer werden heute die Aufgabengebiete Auftragsbearbeitung, Auftragsterminierung Fakturierung, Buchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnung abgewickelt sowie Schnitt- und Zutatenlisten erstellt. Der Konfektionsbetrieb hat das System für rund 270 000 Mark gekauft. Zur Konfiguration gehören zwei Magnetplattenlaufwerke (Je 10 MB), die Displays und zwei Schnelldrucker (je 165 Zeichen/Sek.). de