Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.05.1986 - 

AMFM-Meeting über elektronische Anlagenverwaltung:

DV-Anwender blicken über Ländergrenzen

MONTREUX (CW) - Unter der Kurzformel "AM/FM, Automated Mapping/Facilities Management" - oder Planerstellung und Anlagenverwaltung mit EDV - trafen sich in Montreux Delegierte von Energieversorgungsunternehmen, Consultingfirmen und CAD-Systemherstellern aus europäischen Ländern und den USA.

Vor über hundert Beteiligten wurden derzeit laufende High-Tech-Projekte und Entwicklungen in der Bundesrepublik, Dänemark, England in den Niederlanden, in Nordirland, Norwegen, Schweden und der Schweiz vorgestellt. Ergänzend vermittelten Referenten aus Kanada und den USA einen Einblick in die praktischen Anwendungen in ihren Ländern.

Ein Ergebnis dabei war, daß nach einer längeren Anlaufzeit auch in Europa die Zahl der Anwender der CAD-Datenbanksysteme für Infrastrukturanlagen rasch anwächst. Die ältesten Versuche datieren aus den früheren siebziger Jahren. Ziel aller Projekte ist es, die planerischen Grundlagen für die Infrastruktur und die erstellten Anlagen selbst mit den adäquaten Datenverarbeitungsmethoden von heute zu beschreiben, zu analysieren und zu managen.

In Erweiterung zu den üblichen Datenbanktechniken mit Zugriff über künstliche Codeschlüssel eröffnet der real vorhandene Raumbezug viele Informationen, was ein Sprecher der Schleswag AG in Rendsburg (Schleswig-Holstein) so formulierte: "Die geografischen Koordinaten sind in einem Versorgungsunternehmen beinahe die einzigen bleibenden Variablen. Sie lassen sich benutzen, um Daten zu organisieren. So ist es möglich, verschiedene Informationen in einer außerordentlich flexiblen Weise miteinander in Relation zu bringen."

Als eine "nicht-gewinnstrebende Organisation für die Weiterbildung" der Nutzer von Systemen zur Lösung von räumlich bezogenen Problemen, etwa EDV-Leitungsdokumentation) für Elektrizität, Gas, Wasser, Telefon, Hafen- oder Flughafenbehörden, industrielle Großfirmen etc. hat sich 1978 in den USA mit AM/FM International - eine Gruppe von Fachleuten formiert, die jährliche Konferenzen mit etwa achthundert Teilnehmern durchführt.

Die nächste Konferenz findet vom 1. bis 3. Oktober 1986 in Montreux statt.

Informationen: AM/FM International, European Division Sekretariat, Postfach 6 CH-4005 Basel, Telefon 061/26 51 11.