Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.01.1987 - 

60 000 Mark per anno:

DV-Gehälter können sich sehen lassen

MÜNCHEN (CW) - In der Rangfolge des Verdienstes steht der Bereich Elektronik/Büromaschinen/Datenverarbeitung laut Globus-Press hinter der Mineralölbranche an zweiter Stelle. Während die Arbeitnehmer in der Mineralölbranche im Jahr 1985 einen durchschnittlichen Bruttojahresverdienst von 66 200 Mark mit nach Hause nehmen konnten, folgten die Datenverarbeiter mit 59 100 Mark.

Bei den genannten Verdiensten handelt es sich nicht nur um die Summe der laufenden Monatseinkommen. Sie enthalten auch Zahlungen wie etwa Zuschläge für Nacht- und Schichtarbeit, 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld sowie Erfolgsprämien.

Im Mittelfeld liegen die Gehälter um 40 000 Mark jährlich: Hier sind die Banken mit einem Jahresverdienst von 43 100, die Maschinenbau-Branche mit 42 700 und der Bereich Elektrotechnik mit 40 600 Mark vertreten.

Die Schlußlichter in der Gehaltsskala bilden das Gesundheitswesen mit 21 700 Mark und das Gastgewerbe mit 21 000 Mark. Der wichtigste Grund für die Unterschiede in den Gehältern liegt nach Meinung von Branchenkennern darin, daß in hochtechnisierten Industriezweigen - hier komme vor allem die I+K-TechniK zum Tragen - mehr qualifizierte und damit besser bezahlte Arbeitnehmer beschäftigt sind.