Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neues Data-Dictionary-System:

DV-"Lexicon" generiert Datendefinitionen

11.03.1977

ST. AUGUSTIN - Datenverarbeitungsprobleme, wie umfangreiche Datendefinitionen, Datenbeschreibungen und Systemdokumentationen rationell zu entwickeln und zu verwalten, sollen mit dem Softwarepaket "Lexicon" gelöst werden können. Das von Arthur Anderson & Co. entwickelte Programm basiert auf einem Data Dictionary, das die Definitionen von Feldern, Gruppen, Segmenten, Datenbanksätzen, Programmen, Berichten und Anwendungen enthält. Folgende Funktionen werden unter anderem von dem System unterstützt:

- Generierung der Datendefinitionen in Assembler, COBOL und PL/1

- Generierung von DB-Kontrollblökken (z. B. DBGEN, PSBGEN, ACB für IMS - Benutzer)

- Prüfung von Eingabedaten gemäß Benutzerspezifikation

- Verwendungsnachweis und Dokumentation aller Datenstrukturen und -definitionen.

Lexicon kann von konventionellen DOS/OS - Benutzern oder auch von DB - Anwendern (IMS, TOTAL, IDMS) eingesetzt werden. uk

Information: GMD, Postfach 1240, 5205 St. Augustin 1.