Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.03.1995

DX4-Chips fuer den E/A-Kanal Netframe erweitert Familie der Intel-basierten Superserver

MUENCHEN (CW) - Eine komplette Familie von Servern im mittleren Leistungsbereich stellte die kalifornische Netframe Systems Inc. vor. Sie sollen, so die Ueberlegungen der Amerikaner, mit dem Angebot von Compaq und HP konkurrieren.

Die neue "NF8400"-Familie bildet das untere Ende der "Cluster- Server-8000"-Linie und loest die alten Rechner vom Typ "NF250/2500" und "NF450/4500" ab. Diese Geraete lassen sich allerdings per Ugrade auf das Cluster-Server-Niveau bringen.

Der Ein-Prozessor-Rechner "NF8410" ist mit einer 100-Megahertz-DX4-CPU von Intel und einem E/A-Bus bestueckt, der als File-Server definiert werden kann. Das naechstgroessere Modell "NF8420" verfuegt ueber zwei E/A-Busse und unterstuetzt jede Kombination aus File- und Applikations-Server. Jeder Bus ist zusaetzlich zur CPU mit einem eigenen DX4- oder Pentium-Prozessor ausgestattet. Das Modell "NF8440" verdoppelt wiederum die Leistung und ist als Knotenrechner fuer mehrere kleine LANs oder Netze mit 1000 oder mehr Arbeitsstationen gedacht.

Die Ingenieure um Firmenchef Carl Amdahl - Sohn des legendaeren Gene Amdahl - verwenden in allen neuen Servern Intels DX4-Chip mit 100 Megahertz Taktfrequenz als Hauptprozessor. Die Einstiegspreise liegen bei 25000 Dollar fuer das Modell NF8410 und rund 40000 Dollar fuer das Topgeraet. In Deutschland vertreibt Olivetti in Frankfurt die Netframe-Rechner, die dort allerdings insbesondere im Projektgeschaeft zum Zuge kommen.