Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.09.1983

Dynabyte Business Computers, Milpitas (Kalifornien), nahm nach der ersten Kapitalerhöhung über 5,2 Millionen Dollar 1982 eine weitere Kapitalzuführung in Höhe von 3,1 Millionen Dollar vor, teilt Micro-Enterprises GmbH, München, Generalimporteur für Dynaby

Dynabyte Business Computers, Milpitas (Kalifornien), nahm nach der ersten Kapitalerhöhung über 5,2 Millionen Dollar 1982 eine weitere Kapitalzuführung in Höhe von 3,1 Millionen Dollar vor, teilt Micro-Enterprises GmbH, München, Generalimporteur für Dynabyte in Deutschland, mit. Als Kapitalgeber traten dem Unternehmen zufolge wieder High Technology Investmentfonds auf.

Die Maschinenhersteller Kawasaki Heavy Industries und Unimation Inc. verstärken ihre Zusammenarbeit im Robotergeschäft in USA und Europa. Nach Angaben von Kawasaki wurde eine internationale Arbeitsteilung für den gemeinsam entwikkelten Mehrzweckroboter "Puma" vereinbart. Während Unimation Produktion und Vertrieb der Modelle "Puma 500" auf beiden Märkten übernimmt, soll Kawasaki den "Puma 700" für Europa und die USA herstellen und vertreiben. Die ersten Roboter dieses Typs sollen im Juli über die Unimation-Niederlassung in Großbritannien auf dem westeuropäischen Markt eingeführt werden.

Mitsubishi Electric Corp. wird mit der Sperry Corp. in der Basis-Technologie für Computer zusammenarbeiten. Eine entsprechende Vereinbarung, die im Herbst formell unterzeichnet werden soll, haben die Unternehmen nun getroffen. Der japanische Partner werde Technologie für integrierte Bauelemente zur Verfügung stellen. Sperry werde Technologie aus dem Bereich der Rechnerfertigung in die Kooperation einbringen, berichtet Nihon Keizai weiter.

Die US-Forstbehörde (Forest Service) hat Data General Corp. mit der Errichtung eines nationalen Textund Informationsverarbeitungsnetzes beauftragt. Wie DG weiter mitteilt, soll das System, mit dessen Aufbau in den nächsten Monaten begonnen werden soll, in etwa acht Jahren fertig sein. Nach den Vereinbarungen hat die Behörde für die nächsten drei Jahre eine Option auf 300 DGMinicomputer mit einem Stückwert von 85 000 Dollar, die der Forest Service kaufen oder leasen kann. Ferner sollen 14 000 Arbeitsstationen installiert werden.

In Frankfurt, Berlin und Hamburg entstehen im Auftrag der Deutschen Bundespost "Video-Konferenzräume". Wie die ANT Nachrichtentechnik GmbH (Backnang) mitteilte, wird sie den Raum im Frankfurter Fernmeldeturm ausstatten. Die Konferenzstudios werden, wie es hieß über Glasfaserkabel und Satelliten miteinander verbunden. Bild und Ton sollen Farbfernsehqualität haben. Vier Kameras seien so angebracht, daß neben den Konferenzteilnehmern (vier bis sechs Personen) auch eine Wandtafel und Dokumente auf dem Konferenztisch aufgenommen werden können. Die Räume sollen rechtzeitig zur Berliner Funkausstellung im September fertiggestellt sein.

Computer Associates International Inc. gab bekannt, daß die Verhandlungen über den Kauf der "Information Unlimited Software Inc." (IUS) abgeschlossen sind. Die in Sausalito, California, ansässige IUS ist ein Anbieter von Softwareprogrammen für Mikrocomputer.

Die International Data Corp. (IDC), eines der führenden Marktforschungs- und Beratungsfirmen auf dem Gebiet der informationsverarbeitenden Industrie, hat zwei neue Büros in Dallas und Chicago eröffnet. Die Adressen der Zweigstellen: IDC Chicago, 444 North Michigan Avenue Suite 3600, Chicago Illinois 60 611, i312) 644-0355 und IDC Dallas, 5400 LBJ Freeway, Suite 200, One Lincoln Centre, Dallas, Texas 75 240, (214) 991-1796.

Der "Arbeitskreis für die EDV-Anwendung in der ärztlichen Praxis" steht für den Beitritt eines jeden interessierten Arztes wie auch Herstellern offen. Kontaktanschriften: Dr. K. H. Metzner, Weißliliengasse 31, 6500 Mainz, sowie Dr. Dinkelmann Spessartstraße 98,6450 Hanau 9.

Die SGS Datensysteme GmbH gibt bekannt, daß der Name des Unternehmens ab dem 10. Juni 1983 in SG 2 Deutschland Unternehmensberatung GmbH geändert worden ist. Ferner wurde eine weitere Geschäftsstelle in Stuttgart, Olgastraße 58 b, Tel.: 07 11/23 42 42, eröffnet.

Nippon Telegraph and Telephone (NTT) will eine Delegation zum Kauf von Software in die USA schicken. Sie soll unter anderem mit dem Handelsministerium in Washington, Bell Laboratories und IBM verhandeln.

Mit Wirkung vom 1. Juni 1983 übernimmt die Elkose GmbH den Vertrieb des gesamten Bauelemente-Programms von Motorola einschließlich Mikroprozessor-Komponeten. Damit verfügt Motorola über einen zusätzlichen Distributor in der Bundesrepublik.