Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.01.1987 - 

Verschlüsselung, Test und Sperrung von Paketnetzen:

Dynatech GmbH bietet X.25-Neuheiten

FRIEDRICHSHAFEN (pi) - Eine Reihe von neuen Verschlüsselungs-, Test- und "BIockade"-Produkten für X.25-Verbindungen stellt jetzt die Dynatech GmbH aus Frankfurt vor.

Dabei handelt es sich zunächst um "Multilog Mark II", mit Hilfe dessen ein Anwender unerwünschte Verbindungen auf X.25-Leitungen in kommender und abgehender Richtung sperren kann. Die neue Zusatzeinrichtung speichert bis zu 128 Adressen, wobei für jede einzelne Adresse konfiguriert werden kann. Für Verbindungen die über das Fernsprechnetz in das Datex-P-Netz gelangen, ermöglicht "Multilog Mark II" das Auslösen von Verbindungen indem er das Benutzer-Datenfeld auswertet. Somit sei ein wirksamer Schutz gegen unerlaubten Zugriff möglich, ohne daß der Zielrechner belastet würde. Auf einem asynchronen Ausgang liefert der "Multilog Mark II" zudem Informationen zur Gebührenabrechnung für die X.25-Leitung. So werden unter anderem Zeit und Dauer der Verbindungen sowie die übertragenen Segmente in drei Tarifbereichen angegeben. Auch die abgewiesenen Verbindungsversuche werden mit Zeitpunkt und Adresse festgehalten.

Als zweites neues Produkt bringt die Dynatech GmbH ein Gerät zur Verschlüsselung namens "Multicrypt" auf den Markt, das ebenfalls für X.25-Leitungen gedacht und kompatibel zum Cryptopad ist. Multicrypt verschüsselt bis zu 32 logische Kanäle nach dem "Codep-Algorithmus" von Dynatech oder bis zu 64 logische Kanäle nach dem DES-Standard. Beide Geräte können je nach logischer Verbindung zwischen verschiedenen Betriebsarten auswählen, wie Klartext, verschlüsselt mit automatischer, manueller oder vordefinierter Schlüsselvergabe.

Hinzugekommen im Bereich X.25-Verbindungen ist außerdem ein Dynatech-Lastsimulator. Mit seiner Funktion lassen sich die Funktion und Leistung von eingesetzten X.25-Komponenten testen. "MultiPacket" erzeugt auf der angeschlossenen X.25-Leitung eine Last von 50 Paketen pro Sekunde, wobei die Pakete 128 Datenbytes enthalten. Die Schnittstelle entspricht V.24, V.11 oder V.35 und bedient Geschwindigkeiten bis zu 64 KBit pro Sekunde. 64 logische Kanäle lassen sich gleichzeitig unterstützen. Über ein asynchrones Kontroll-Terminal werden die Parameter der X.25-Leitungen sowie der einzelnen logischen Kanäle konfiguriert. Akku-Pufferung verhindert den Verlust dieser Konfigurationsdateien bei Stromabschaltung.

Für jeden einzelnen der 64 logischen Kanäle sowie für den X.25-Trunk werden unter anderem folgende Messungen durchgeführt: Anzahl der Datenpakete und Datenbytes in Sende- und Empfangsrichtung mit Maximum- und Durchschnittswert pro Sekunde, Befehle Protokoll-Overhead, Auslastung sowie Antwortzeiten für den Verbindungsaufbau und für andere verschiedene Protokollsituationen.

Informationen: Dynatech GmbH, Max-Planck-Straße 22, 6382 Friedrichsdorf,

Telefon 0 61 72/71 09-0.