Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.1994

Dynatek Inc. Disk-Array-System arbeitet mit den Raid-Levels 0, 3 und 5

Speicher-Subsysteme auf Basis der Raid-Technologie (Redundant Array of Inexpensive Disks) sowie eine Softwareloesung zur Steuerung und Ueberwachung von Raid-Systemen stehen im Mittelpunkt der Messeaustellung der kanadischen Dynatek Inc. aus Toronto.

Fuer den Einsatz in heterogenen Netzen zeigt das Unternehmen ein Disk-Array-System mit der Bezeichnung "Xraid/ST". Das auch fuer Raid-Erstanwender konzipierte Produkt arbeitet unabhaengig von Rechnerplattformen durch die Ausschaltung aller Treiber und Utilities. Das System ist laut Hersteller an jede SCSI- Schnittstelle anschliessbar. Die Festplatten-Module sind "hot mountable", das heisst, der Anwender kann ausgefallene oder defekte Speichereinheiten waehrend des Betriebs austauschen. Die Speicherkapazitaet ist von 2 bis 40 GB frei konfigurierbar.

Das System ist mit einem 32-Bit-RISC-Prozessor ausgestattet, der die Arbeit des Disk Arrays auf Raid-Level 0, 3 oder 5 uebernimmt und so die Zentraleinheit des Rechners entlastet. Als Steuereinheit kann der Benutzer zwischen einem ASCII-Terminal und einem Kommunikationsfenster am Host-Rechner waehlen. Beim Einsatz in verteilten Netzwerkumgebungen laesst sich das System auch per Fernsteuerung kontrollieren.

Fuer den Einsatz in grossen Multi-User-Umgebungen ist ein modular aufgebauter CD-ROM-Tower konzipiert. In der Basiskonfiguration besitzt das Geraet vier Module mit je 650 MB Speicherkapazitaet. Jedes der Module ist mit einer eigenen Stromversorgung und Kuehleinheit ausgestattet. In der hoechsten Ausbaustufe mit 5,2 GB Speicherplatz fasst der Tower acht Module, auf die der Anwender simultan zugreifen kann. Fuer den Einsatz in kleineren Netzwerken sind zwei CD-ROM-Server konfiguriert. Die Subsysteme sind mit zwei beziehungsweise vier CD-ROM-Laufwerken sowie mit doppelten Netzteilen ausgestattet. Tower und Server laufen unter den Betriebs-systemen DOS, OS/2, Novell und auf dem Macintosh. Der Tower kostet in der Basisversion 14 300 Mark, ein Nachruestmodul 2500 Mark. Der Preis fuer den CD-ROM-Server mit zwei Laufwerken liegt bei 3700 Mark. Fuer das Modell mit vier Laufwerken sind 7600 Mark zu bezahlen.

Informationen: Dynatek Automation

Systems Inc., 15 Tangiers Road, Toronto, Ontario M3J 2B1. Telefon 416/636/3000

Halle 6, Stand C20