Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


14.12.2001

E-Business

WebDAV-Server von Merant

Der Softwareanbieter Merant hat einen WebDAV-Server für sein Change-Management-System "PVCS Dimensions" entwickelt. Das Produkt erweitert das Standardprotokoll Web Distributed Authoring and Versioning (WebDAV) um eine automatische Versionierung erweitert. Dadurch, so der Hersteller, würden ältere Versionen von Dokumenten nicht überschrieben, sondern gespeichert. Anwender können mittels einer von Merant unterstützten, Web-DAV-fähigen Software auf ihre Arbeitsumgebung in PVCS Dimensions zugreifen, und zwar von überall im Internet.

Multichannel-Content

ATG, Coremedia, Sun und Cap Gemini Ernst & Young bieten ein Multichannel-Paket für Firmen an, die Online-Inhalte für unterschiedliche Geräte liefern wollen. Die Web-Content-Management-Software "Content Application Platform" (CAP) von Coremedia aus Hamburg verwaltet die Inhalte und bereitet sie für Web-Browser, Handys, PDAs sowie Settop-Boxen auf Basis der Multimedia Home Platform (MHP) auf. Für personalisierten Content sorgt die Dynamo-Software von ATG. Die IT-Infrastruktur stellt Sun, Cap Gemini Ernst & Young plant und realisiert die Systeme.

Mobiles Portal von HP

Hewlett-Packard hat eine Software für den Bau von Portalen für Endgeräte wie Handys, PDAs und mobile Notebooks vorgestellt. Die "HP Mobile Portal Solution" basiert auf dem Applikations-Server "Bluestone Total-e-Server", der Total-e-Mobile-Software sowie Mynetonomy, einer Customer-Care-Lösung für die Telekommunikationsindustrie. An Letztere wendet sich das Angebot in erster Linie. TK-Gesellschaften können ihren Kunden über ein personalisiertes Portal Zugriff auf ihre Konten, Informationen sowie Dienstleistungen bieten.

Interwoven spricht Deutsch

Der amerikanische Anbieter von Web-Content-Management-Systemen Interwoven mit Niederlassung in München hat seiner Software "Teamsite" eine deutsche Benutzeroberfläche verpasst. Bisher gab es das Produkt nur mit englischsprachiger Menüführung. Im aktuellen Release 5.5 sind sowohl das Browser-basierte Interface als auch die Dokumentation und die Online-Hilfe auf Deutsch verfügbar. Nach Angaben des Herstellers ist das System darüber hinaus Unicode-fähig, so dass beispielsweise auch Inhalte in koreanischer Schrift verwaltet werden können.