Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Was CEOs von ihren IT-Chefs erwarten


06.10.2000 - 

E-Commerce stärkt CIOs

MÜNCHEN (CW) - Mit der steigenden Bedeutung des elektronischen Handels für Unternehmen wachsen Business- und IT-Strategien zusammen. Damit muss die Rolle des Chief Information Officer (CIO) neu definiert werden.

Dem Beratungsunternehmen Compass zufolge wird die IT für die Umsetzung der Unternehmensstrategie immer wichtiger. Wie eine Umfrage unter 400 Chefs großer Firmen in elf Ländern zeigt, ist die Rolle der CIOs inzwischen klarer als bisher definiert. Firmenchefs - speziell in der New Economy - beginnen zu erkennen, dass die IT wesentlich zum Geschäftsergebnis beitragen kann.

Sie ziehen die CIOs für ihre strategischen Überlegungen zu Rate - vor allem beim Customer-Relationship-Management, Supply-Chain-Management und operativen Geschäft. Seit der elektronische Handel in die Unternehmen Einzug hält, steht die IT-Performance auf der Agenda zahlreicher Chefs ganz oben - neben Wachstum, Gewinnorientierung und E-Commerce. 40 Prozent stufen die Bedeutung ihrer IT-Infrastruktur als "sehr hoch" ein. Allerdings fehlt es den Bossen an der nötigen Kompetenz: Zwar gaben 95 Prozent an, im Umgang mit der Technik vertraut zu sein. Für fähig, wichtige Entscheidungen in diesem Bereich zu fällen, hält sich jedoch weniger als die Hälfte. Interessanterweise beauftragen 56 Prozent der Befragten ihre IT-Verantwortlichen mit der Leitung der E-Commerce-Aktivitäten. Damit überlassen sie der Technik die Steuerung eines Prozesses, der alle Geschäftsbereiche beeinflusst - ein enormer Vertrauensbeweis, der voraussetzt, dass der CIO in die strategische Planung voll einbezogen wird. Dies ist jedoch häufig nicht der Fall.

Die Frage ist jetzt, wie sich das Verhältnis zwischen CEOs und CIOs entwickelt: ob sich die IT-Chefs künftig mehr mit strategische Fragen befassen - oder ob die CEOs mehr IT-Verantwortung übernehmen werden.