Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.01.2002 - 

Gute Chancen für finanzstarke Anbieter

E-Learning-Markt wird sich bereinigen

BERLIN (CW) - Der E-Learning-Markt hat noch Wachstumspotenzial, wird sich aber bereinigen. Zu diesem Schluss kommt die Berlecon Research GmbH, Berlin, die 161 Anbieter in Deutschland untersucht hat.

Die Berliner Wirtschaftsforscher erwarten für die nächsten vier Jahre im E-Learning-Markt einen Zuwachs von rund 50 Prozent. Bis zum Jahr 2005 werde E-Learning allein in Deutschland ein Marktvolumen von 1,5 bis zwei Milliarden Euro erreichen. Ein Zuwachs, von dem nicht alle 161 deutschen Anbieter profitieren werden. Laut Berlecon Research wird sich der zersplitterte Markt bereinigen, so dass sich vor allem finanzstarke Firmen durchsetzen.

Als zukunftsträchtig machen die Marktforscher auch das Geschäft mit standardisierten Lernlösungen aus. "Unternehmen, die Kosten sparen müssen und hohe Investitionen scheuen, brauchen Standardkurse, die einfach über das Internet zu buchen sind", so Analystin Petra Bock. Vor allem mittelständische Betriebe benötigten günstige Branchenlösungen, die ohne großen Aufwand einzusetzen seien. Lediglich große Unternehmen könnten sich eine eigene Lernplattform leisten. Vor diesem Hintergrund empfehlen die Marktforscher den Herstellern, sich zu entscheiden, ob sie Einzel- oder standardisierte Lösungen anbieten wollen.

Derzeit zeigten sich Anwenderunternehmen noch zurückhaltend und hätten die Chancen von E-Learning nicht ausreichend erkannt. Dabei biete es einer großen Anzahl von Nutzern schnell und ortsunabhängig Zugang zu Lerninhalten. Besonders in Branchen mit kurzen Produktlebenszyklen, vielen Vertriebsmitarbeitern und hoher IT-Affinität berge E-Learning laut Berlecon großes Potenzial. Die Studie von Berlecon Research wurde für Anbieter sowie potenzielle Anwender von E-Learning erstellt und ist im Internet einsehbar unter www.berlecon.de/studien/elearning.