Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.08.1994

E-Mail, Diskussionsforen, Videos, Radio und Bibliothek Internet: Anzahl der Mitglieder waechst weltweit explosionsartig Von Joerg Schieb*

In den Datennetzen ist der Teufel los. Wer sich mit Modemhilfe in Mailboxen begibt, kann dort so manches erleben. Das groesste Netz, das derzeit auch am schnellsten waechst, ist das Internet - das Netz der Netze. Die Mitgliederzahl entwickelt sich explosionsartig. Das Angebot auch. Ein Bericht ueber Art, Wesen und Moeglichkeiten des Internet. Die Gemeinde war empoert - so unverfroren war bislang noch niemand gewesen. Dabei hatte es im Grunde genommen lediglich jemand gewagt, massenwirksam fuer seine professionellen Dienste zu werben - in den USA eine Selbstverstaendlichkeit.

Aber nicht in diesem Fall. Im weltumspannenden Internet ist Werbung strikt verpoent. Man wirbt nicht, zumindest nicht fuer kommerzielle Interessen. Die ungeschriebenen Regeln des "Net" sehen anderes vor: zu helfen, Fragen zu beantworten, zu plaudern, sich Informationen zu besorgen, die man braucht. Aber Werbung? Nein.

Die Vorstufe des Information-Highways

Das Internet ist das groesste Computernetzwerk der Welt und als solches die Vorstufe zum Information-Highway, Bill Clintons und Al Gores Konzept des weltweiten Daten- und Informationsaustauschs, das im amerikanischen Wahlkampf eine grosse Rolle gespielt hat und unserem Bundeskanzler lange voellig unbekannt war.

Zahllose Computernetze werden dank Internet miteinander verbunden - was ihm Spitznamen wie "Mutter aller Netze" oder "Netz der Netze" eingebracht hat. Schaetzungsweise rund 25 Millionen Menschen tummeln sich derzeit im Internet, das entspricht in etwa der Bevoelkerung von Kanada. Alle zehn bis zwoelf Monate verdoppelt sich die ueber den gesamten Globus verstreute Population der Online- Gemeinschaft. Man gehoert zwar zusammen, wohnt aber, wo man will. Ein globales virtuelles Dorf.

Elektronische Post rund um den Erdball

Kommunikation spielt im Internet die wichtigste Rolle, monatlich wird rund eine Milliarde E-Mails ausgetauscht: elektronische Nachrichten, die via Netzinfrastruktur von Computer zu Computer geschickt werden und meist in wenigen Minuten ihre Empfaenger erreichen. Damit das klappt, hat jeder Internet-Buerger einen Namen. So wie man eine Telefonnummer waehlt, gibt man diesen E- Mail-Namen an - und schon ist man mit dem digitalen Briefkasten des Empfaengers verbunden (zum Beispiel president